Rapper sorgt für Aufregung

09. April 2019 18:54; Akt: 09.04.2019 19:03 Print

Wegen Hautfarbe aus den Country-Charts entfernt?

Lil Nas X wurde über Nacht berühmt. Damit löste er gleich eine Debatte über mögliche rassistische Vorurteile aus.

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Old Town Road" liest sich schon nach purem Country. Dass der Song dann auch mit einem Benjo startet, unterstreicht die Vermutung. Erst nach einigen Sekunden wird man durch die im Rap übliche "808-Kick" überrascht.

Umfrage
In welche Kategorie würden Sie den Song einordnen?
42 %
0 %
42 %
16 %
Insgesamt 33 Teilnehmer

Die Vermischung der beiden Genres sorgte wohl dafür, dass der Song innerhalb einer Woche über 46 Millionen Mal gestreamt wurde – und das obwohl der Interpret bis zu dem Zeitpunkt der Musikwelt nicht bekannt war. Lil Nas X machte sich zunächst einen Namen mit Fanpages von Nicki Minaj. Erst Ende 2018 begann der 20-Jährige Musik zu machen. Sein Song "Old Town Road" wurde schließlich über Nacht zum viralen Hit.

Rassismus-Vorwürfe in den Charts

Die plötzlichen Streams katapultierten den Rapper in die US-Billboard-Charts. Dort landete er vergangene Woche auf Platz 1. Das ist noch nicht wirklich die Aufregung wert. Die folgte erst in den Genre-Kategorien. Denn der Rapper war sowohl in den Hiphop- als auch in den Country-Charts vertreten. Jedoch nicht lange. Denn Billboard ließ den Song einfach aus der letzteren Kategorie entfernen. Gegenüber dem "Rolling Stone Magazin" erklärte man: "Nach längerer Überlegung wurde beschlossen, dass 'Old Town Road' nicht den Kriterien der Country-Charts entspricht".

Die Fans ließen die Aussage jedoch nicht gelten. Im Netz entstand eine hitzige Debatte über Rassismus. Nutzer sprachen davon, dass man versuche, die Country-Musikindustrie "weiß zu waschen". Aufgrund der Hautfarbe würde er aber in die Hiphop-Kategorie passen. Billboard wies die Anschuldigungen zurück.

Jedoch sprangen bereits einige Megastars aus der Szene für Lil Nas X in die Bresche. Allen voran die Country-Legende Billy Rae Cyrus, Vater von Popstar Miley Cyrus. Für ihn sei es nach dem ersten Anhören offensichtlich gewesen, dass es sich bei "Old Town Road" um einen Country-Song handelt. "Ich habe gedacht, was ist daran nicht Country?", so Cyrus. Er wollte deshalb auch ein Zeichen setzen und verlieh dem Remix seine Stimme.

Lil Nas X äußerte sich bislang nur wenig zur Debatte. Er sei lediglich der Meinung, dass der Song in beide Charts gehöre.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(slo)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: