Comic-Adaption

09. April 2019 07:16; Akt: 09.04.2019 07:46 Print

"Das Ende ist gekommen": Der "Preacher" sagt Adieu

Die Serie endet nach Staffel vier. Produzent Seth Rogen kündigte den Abschied an und verriet das Startdatum der finalen Season.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gerade noch freut man sich, in den schier unendlichen Weiten des Streaming-Angebots ein eher unbekanntes, originelles und völlig schamloses Format entdeckt zu haben, schon wird es abgesetzt. Seit 2016 sorgte "Preacher" für Begeisterung, Entsetzen und heruntergeklappte Kinnladen. Im Sommer 2019 folgt die finale, vierte Staffel, dann geht der Prediger in Serienpension.

"Preacher" basiert auf der gleichnamigen Comic-Reihe von Garth Ennis und Steve Dillon. Der Schauspieler Seth Rogen entwickelte die Serie gemeinsam mit den Drehbuchautoren Sam Catlin und Evan Goldberg für "AMC". Die ersten drei Staffeln sind auch auf Amazon Prime zu sehen. Am 4. August feiert die letzte Season Premiere, wie Rogen via Twitter ankündigte. "Das Ende ist gekommen", heißt es in dem kurzen Clip.

Auf der Suche nach Gott

Die Show dreht sich um den zum Priester gewordenen Gangster Jesse Custer (Dominic Cooper), der, mit einer (un)heiligen Macht ausgestattet, durch den Süden der USA streift. Er möchte Gott wiederfinden, nachdem sich dieser aus dem Himmel absentiert hat, ohne eine Nachsendeadresse zu hinterlassen. Dabei wird Jesse von seiner großen Liebe Tulip (Ruth Negga) und dem irischen Vampir Cassidy (Joseph Gilgun) begleitet.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: