Leider nicht so geil

03. Februar 2019 12:59; Akt: 03.02.2019 14:30 Print

Nackter Kellner aus Graz entsetzt die Jury von DSDS

"Das war einfach geschmacklos und Scheiße!" urteilte Dieter Bohlen, nachdem Alexander Fähnrich mit nackten Tatsachen und tiefen Reimen punkten wollte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit großen Zielen trat, nein rollte Alexander Fähnrich zum Casting von "Deutschland sucht den Superstar" an. Sein Weiterkommen sollte vor allem Jurorin Oana Nechiti sichern, die der Kandidat auf seiner Seite wähnte. "Sie wird begeistert von mir sein", so der 30-Jährige (via "BILD"). "Ich werde sie heute so richtig erobern. Das ist fix."

Leoparden-Tanga

Auf Rollschuhen und mit einem Tablett in der Hand, stellte sich Fähnrich vor: "Ich bin Spezialkellner in Österreich und werde heute vorführen, wie man bei uns kellnert." Was er danach darbot, ist wohl nur in sehr speziellen Etablissements gefragt. Der Grazer entledigte sich hinter dem Mikro seiner Kleider und präsentierte der Jury seinen Tanga im Leoparden-Muster.

Nein, nein, nein

Musikalisch hatte Fähnrich eine umgetextete Version von Roland Kaisers "Joana" vorbereitet, mit der er Nechiti beeindrucken wollte: "Ich hab ihr ein Liebeslied geschrieben. Danach kann sie nicht nein sagen." Genau das tat sie aber, als der fast völlig nackte Kellner loslegte und dann auch noch auf seinen Rollschuhen heranbrauste. "Oh nein, nein, nein! Come on", kreischte Oana, während sie von ihrem Sessel aufsprang, um die Flucht zu ergreifen.

Nicht nur die fehlenden Textilien waren schuld, auch der nicht jugendfreie Text der Darbietung dürfte die Jurorin verschreckt haben. "Oana, ich werde dich heute verführen. Ich liebe dein schönes Kostümchen. Aber das zieh ich dir aus, du geile Sau", sang Fähnrich etwa. Der Rest der Lyrics wurde teilweise von RTL zensiert.

Dieter Bohlen

Geschmacklos und Scheiße

Auch Jury-Boss Dieter Bohlen hatte von dem vermeintlich lustigen Treiben schnell genug. Mit gewohnt harschen Worten ließ er Fähnrichs Träume zerplatzen: "Jeder, der hierher kommt, hat eine Bewertung verdient. Aber du nicht. Das war einfach geschmacklos und Scheiße!"

Der abgewiesene Grazer konnte es kaum glauben. "Normalerweise kommt das bei den Mädels gut an", wunderte er sich. Bei DSDS war er schon 2012 mit einem Striptease angetreten. Auch damals hatte es kein Weiterkommen für ihn gegeben.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kroat am 03.02.2019 14:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nicht lustif

    Ich glaub er sollte einen Psychologen besuchen!

    einklappen einklappen
  • Gini H. am 03.02.2019 14:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Peinlich

    Ein Komiker der meinte, manche Mädls mögen das. War wohl nix, das ist fix.

    einklappen einklappen
  • G.Amlacher am 03.02.2019 15:10 Report Diesen Beitrag melden

    Österreich

    Also wenn ich immer wieder lese was in Österreich als Kunst verkauft und subventioniert wird passt doch das doch locker rein!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • schurkraid am 03.02.2019 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    geh als ob der nicht eingekauft wird für die aktion... würde ja sonst pure langweile die show wenn nur leute kommen die nur singen würden...

  • Xavi am 03.02.2019 21:20 Report Diesen Beitrag melden

    Blockade aufgebaut

    Cool fand ich, dass Xavier Naidoo sofort dazwischen gegangen ist und den Typen so blockiert hat, dass er sich seiner Angebeteten nicht weiter nähern konnte. Toll, so muss es sein!

  • Bonanza66 am 03.02.2019 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    Wahnsinn

    Dem hätten nach der Show sofort die verkehrte Jacke gehört und mit Blaulicht in die Klinik.

  • Frau am 03.02.2019 18:30 Report Diesen Beitrag melden

    Respektlos

    Es wiederspiegelte ganz gut, was sich eine Frau oft gefallen lassen muss! Das war jenseits von gut und Böse und ich hätte in dieser Situation von so einem Angst bekommen! Wir Frauen werden nur allzugerne als Objekte gesehen, die sich zu fügen haben, die sich anzüglichkeiten gefallen lassen sollen! Jede Frau und auch jeder Mann freut sich über Komplimente, das hätte aber nichts mehr mit einem Kompliment zu tun! Nur mehr widerlich!

  • Konfusius am 03.02.2019 17:43 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich zum Erbrechen

    Auf Ereignisse wie dieses kann man als Kulturbeflissener ruhig verzichten. Wie ist der eigentlich bis ins Fernsehen vorgedrungen?

    • Lumo am 03.02.2019 20:57 Report Diesen Beitrag melden

      Abschalten

      Fernsehen hat mit Kultur ohnehin nichts zu tun.

    einklappen einklappen