Linzer Eiszauber 2019

17. Januar 2019 15:14; Akt: 17.01.2019 15:19 Print

Gabalier singt Peter Kraus zum 80er ein Ständchen

Andreas Gabalier und Peter Kraus singen am Sonntag ihr erstes Duett. Beim Linzer Eiszauber haben auch Zurcaroh ihren ersten Österreich-Auftritt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Großer Auftritt auf glitschigem Grund für den Steirerbuam Andreas Gabalier. Am Sonntag (20.1.) um 14.30 Uhr auf ORF 2 läuft er auf Eislaufschuhen beim "Linzer Eiszauber 2019 - Die Magie des Eises", um Peter Kraus zum 80. Geburtstag zu gratulieren, obwohl der streng genommen erst am 18. März wäre. Der Jubilar steht aber nicht untätig herum, sondern macht das Ständchen zum ersten Duett der beiden Austro-Hit-Garanten. Kraus und Gabalier singen "I sing a Liad für di".

Erst kürzlich auf dem Eis verletzt

Gabalier ist ein geübter Kufenkönig: "Ich übe jeden Montag mit Freunden in Graz", lacht Gabalier, "da matchen wir uns beim Eishockey." Das heißt aber nicht, dass er immer unfallfrei fährt. Erst im November musste der Sänger eine Zwangspause machen, weil er sich auf dem Eis verletzt hatte.

Von "America's Got Talent"-Finale nach Linz: "Zurcaroh"

Danach steht eine Österreichpremiere an: "Zurcaroh" sind die Vorarlberger Artisten, mit denen 100 Millionen Amerikaner bei "America's Got Talent" mitfieberten und die knapp den Sieg verpassten. In Linz treten sie erstmals auch "daheim" auf. Nach Linz winkt der Gruppe ein Auftritt in Las Vegas.

Das Eislaufen komm nicht zu kurz. Am Eis brillieren neben den Österreichischen Eliteeiskunstläufern auch das "Holiday on Ice" -Top Paar Irina Galkina & Antoine Spicer oder Eisartistin Elena Belyaeva mit Hula Hoop.

Musikeinlagen: Josh heizt mit seinem Sommerhit "Cordula Grün" der Eisarena ein. Große weibliche US-Stimmen interpretieren die American Divas. Für Humor sorgen schließlich Klaus Eberhartinger und die EAV.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lam)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.