"Betet für sie"

24. Juni 2019 08:44; Akt: 24.06.2019 10:49 Print

TV-Kopfgeldjäger "Dog" Chapman bangt um Gattin

Der TV-Star Duane "Dog" Chapman bangt um seine Ehefrau Beth. Wie Chapmans Familie gegenüber "Hawaii News Now" erklärte, liegt die 51-Jährige im künstlichen Koma.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der TV-Kopfgeldjäger Duane "Dog" Chapman fürchtet um das Leben seiner Ehefrau Beth. "Ich bitte euch alle, für sie zu beten", so der 66-Jährige.

Die 51-Jährige liegt im künstlichen Koma, wie Chapmans Familie gegenüber "Hawaii News Now" erklärte. Bereits vor mehreren Jahren hatte Beth die Diagnose Kehlkopfkrebs erhalten.

Für kurze Zeit hatte es den Anschein, als hätte sie die Krankheit besiegt. Vor knapp sechs Monaten kehrte der Krebs dann aber doch zurück.

Zustand verschlechtert

Seither unterzieht sich die 51-Jährige einer Chemotherapie. Nun soll sich der Zustand von Beth aber dramatisch verschlechtert haben.

In einem emotionalen Facebook-Posting wandte sich der TV-Kopfgeldjäger nun an seine Fans und bat, für seine Frau Beth zu beten.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wil)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Wiener am 24.06.2019 11:47 Report Diesen Beitrag melden

    Sympathisch

    er hat untergetauchte Kriminelle von der Straße geholt und im Knast abgeliefert, wir bräuchten etliche Dutzend Chapmans hier und sie wären alle vollbeschäftigt

  • Judge Dredd am 24.06.2019 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    Justice

    Für sie Bete ich gerne Dog hat etliche Verbrecher Gefangen war selbst einmal Drogenabhängig und half etlichen auch clean zu werden ! Armer Kerl er selbst Rauchte sehr viel und nahm Drogen und hat keine Krankheit !

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Judge Dredd am 24.06.2019 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    Justice

    Für sie Bete ich gerne Dog hat etliche Verbrecher Gefangen war selbst einmal Drogenabhängig und half etlichen auch clean zu werden ! Armer Kerl er selbst Rauchte sehr viel und nahm Drogen und hat keine Krankheit !

  • Wiener am 24.06.2019 11:47 Report Diesen Beitrag melden

    Sympathisch

    er hat untergetauchte Kriminelle von der Straße geholt und im Knast abgeliefert, wir bräuchten etliche Dutzend Chapmans hier und sie wären alle vollbeschäftigt