Auf Netflix

23. Januar 2019 07:10; Akt: 23.01.2019 07:31 Print

Für den Punisher geht das Serienende "in Ordnung"

Noch wurde die Show nicht abgesetzt. Hauptdarsteller Jon Bernthal sieht dem erwarteten Ende ruhig und gelassen entgegen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Staffeln lang - drei, wenn man die zweite Season von "Daredevil" mitzählt, in der der Punisher sein Netflix-Debüt feierte - bestrafte Jon Bernthal als kompromissloser Rächer mordende Gangster in New York City. "The Punisher" kam gut bei den Zuschauern an, wird auf Netflix vermutlich aber nicht mehr nachladen dürfen.

Schon vor Veröffentlichung der neuesten Episoden stand die Absetzung der Serie im Raum. Produktionsgigant Disney (der Mutterkonzern der Marvel Studios) möchte im Hinblick auf seinen Ende des Jahres startenden Streaming-Dienst Disney+ all seine verborgten Actionfiguren zurückhaben. Darüber hinaus sind die Quoten der Netflix-Superhelden nicht mehr so herausragend wie noch vor ein paar Jahren.

"Das ist in Ordnung für mich"

Offiziell wurde "The Punisher" noch nicht eingestellt. Dass die Show das Schicksal von Daredevil, Luke Cage und Iron Fist in Kürze teilen wird, gilt aber als wahrscheinlich. Jon Bernthal sieht es gelassen:

"Ich weiß, wie die Situation wirklich ist und habe meinen Frieden damit gemacht", sagte der Schauspieler gegenüber "Variety". "Ich sorge mich wirklich nur um die Dinge, die ich kontrollieren kann. Wenn ich die Figur spiele und meinen Job erledige, der genau vor mir liegt, tue ich was auch immer ich kann, um es so gut wie möglich zu machen."

"Aber in diesem Geschäft gibt es so vieles, das wir nicht kontrollieren können. Was auch immer mit diesen Shows passiert, diese Entscheidungen werden in Zimmern getroffen, in die ich nicht eingeladen bin, und das ist in Ordnung für mich."


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: