"Die ganze Wahrheit"

30. November 2016 23:20; Akt: 12.12.2016 03:42 Print

Lombardis: So enttäuscht reagieren Fans auf die TV-Show

Die Trennung von Sarah & Pietro Lombardi bewegt die Fans des ehemaligen Castingshow-Traumpaares seit Wochen - Kritik, Mitgefühl, Ärger und Sorge drücken die zahlreichen Anhänger des einstigen DSDS-Pärchens auf sämtlichen Social Media Plattformen für die eine oder die andere Seite aus. In der RTL2-Show "Sarah & Pietro - Die ganze Wahrheit" schildern die beiden erstmals selbst ausführlich, wie sie die Ereignisse der letzten Wochen erlebt haben - und auch darauf reagiert die Twitter-Gemeinde wie gewohnt fleißig und allen voran enttäuscht.

 (Bild: RTL II)

(Bild: RTL II)

Fehler gesehen?

Die  bewegt die Fans des ehemaligen Castingshow-Traumpaares seit Wochen - Kritik, Mitgefühl, Ärger und Sorge drücken die zahlreichen Anhänger des einstigen DSDS-Pärchens auf sämtlichen Social Media Plattformen für die eine oder die andere Seite aus. In der RTL2-Show "Sarah & Pietro - Die ganze Wahrheit" schildern die beiden erstmals selbst ausführlich, wie sie die Ereignisse der letzten Wochen erlebt haben - und auch darauf reagiert die Twitter-Gemeinde wie gewohnt fleißig und allen voran enttäuscht. 

 und gehen als Gewinner und Zweitplatzierte aus der Castingshow hervor. 2013 folgt die Hochzeit, in den Jahren darauf erfüllen sie sich den Traum vom gemeinsamen Eigenheim und kurz darauf macht Sohn Alessio das Familienglück perfekt.

Drei Jahre nach der Heirat folgt die Trennung. Auch daran lassen die Lombardis ihre Fans teilhaben - mit einer eigenen Dokusoap "Sarah & Pietro - Die ganze Wahrheit" auf RTL 2. Die Reaktionen auf die Sendung sind geteilt - während die einen nach wie vor hinter dem betrogenen Pietro stehen, gibt es andere, die auch Sarah verstehen können und ihr Mut zusprechen.

Auch "heute.at"-Leser haben Stellung bezogen: Schon vor der Sendung stand fest - der Großteil ist auf Pietros Seite. 

Fans über TV-Show enttäuscht

Viele der Zuseher der RTL2-Sendung zeigten sich während und nach Ausstrahlung der Show enttäuscht, da hauptsächlich Rückblenden zu sehen waren, die versprochene "ganze Wahrheit" allerdings viel zu kurz kam. So schreibt ein User etwa "Diese #Lombardi Kacke da auf @rtl2...das ist schon seit ner Stunde eine Rückblende. Verarschen? Geht mir das auf den Sack" oder ein anderer meint: "Warum habt Ihr die Sendung nicht "#sarahundpietro - Die Archivbilder" genannt? Wo bleibt die versprochene 'ganze Wahrheit'?"

Tatsächlich gab es hauptsächlich Zusammenschnitte der vergangenen Sendungen zu sehen und nur wenige kurze Interview-Ausschnitte innerhalb der doch zwei Stunden andauernden Sendung.

Sarah meldet sich via Facebook

Während sich , meldete sich Sarah während der TV-Show auf Facebook und postet lediglich einen traurigen Simley. Bereits 28 Minuten nach dem Posting haben mehr als sieben Tausend User darauf reagiert und mehr als 3.000 das traurige Emoticon kommentiert - u.a. auch Sänger Kay One, der meint: "Ja Leute ist klar ihr habt Alle NOCH NIE Fehler gemacht. Klar war das sch*** aber viele hier sollten mal vor ihren eigenen Haustüre kehren anstatt sich eine sarah zu nehmen und an ihr alles rauszulassen. Hatet ruhig."

Vorwürfe: Alles nur Fake?

Angesichts der Tatsache, dass die Gerüchte um eine Affäre von Sarah im Oktober aufgekommen sind und die junge Mama daraufhin alleine mit Söhnchen Alessio auf Urlaub nach Griechenland geflogen ist, RTL 2 aber schon die ganze Zeit mehr oder minder "live dabei war", spekulieren Fans, dass auch die Trennung schon länger geplant war und lediglich zurückgehalten wurde.


Ob an diesen Vermutungen tatsächlich was dran ist, werden Fans des einstigen DSDS-Traumpaares womöglich nie erfahren, eines aber steht - zumindest für Pietro - definitiv fest: "Dass wir noch einmal zusammen kommen, nein, das glaube ich nicht."

Bitte umblättern: Alle Tweets zur Sendung...

Hier gibt's alle Tweets zu den #Lombardi's nachzulesen:

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: