Ab 23. Februar

31. Januar 2018 08:47; Akt: 31.01.2018 13:05 Print

Erster Trailer zum neuen Netflix-Thriller "Mute"

Der Sci-Fi-Thriller mit Alexander Skarsgard und Justin Theroux spielt im Jahre 2052 in Berlin.

Bildstrecke im Grossformat »

Credit: YouTube

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der seit einem Unfall in seiner Kindheit stumme Barkeeper Leo (Alexander Skarsgård) lebt im Berlin des Jahres 2052. Abgesehen von seiner schönen Freundin Naadirah (Seyneb Saleh) hat Leos Leben nicht viel Positives zu bieten.

Als Naadirah eines Tages spurlos verschwindet, ist Leo gezwungen, sich auf eine gefährliche Mission in die Unterwelt der pulsierenden Großstadt zu begeben. Zwei zwielichtige amerikanische Chirurgen (Paul Rudd und Justin Theroux) sind zunächst seine einzige Spur. Wird es Leo dennoch gelingen, die Liebe seines Lebens wiederzufinden?

Mit Alexander Skarsgard & Justin Theroux
Neben den Hollywoodstars Alexander Skarsgård ("True Blood", "Tarzan"), Paul Rudd ("Ant-Man", "Anchor Man") und Justin Theroux ("The Leftovers", "The Girl on the Train"), spielen deutsche Schauspieler in weiteren Rollen, u.a. Newcomerin Seyneb Saleh ("Die Lügen der Sieger", "Das rote Zimmer") und Shooting-Star Jannis Niewöhner ("Smaragdgrün", "4 Könige").

"Mute" ist ein Sci-Fi-Film von Duncan Jones, dem kreativen Schöpfer des Kult-Hits "Moon" und "Source Code" und Regisseur des Blockbuster-Erfolgs "Warcraft: The Beginning". Zusammen mit Michael Robert Johnson schrieb der Brite das Drehbuch, als Produzent zeichnet Stuart Fenegan verantwortlich. "Mute" ist ab 23. Februar auf Netflix zu sehen.

Welche Filme und Serien noch im Februar starten, erfahren Sie HIER.

Szenenbilder zum Netflix-Film "Bright"
Netflix-Film "Bright" mit Will Smith

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(LM)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.