Neue Folgen, neue Serien

22. Februar 2019 07:24; Akt: 22.02.2019 07:53 Print

Saftige Netflix-Gage für mehr "Hill House"-Grusel

Eine zweite Staffel ist fixiert. Zusätzlich unterschrieben die Serienschöpfer einen Exklusiv-Vertrag für fünf bis sechs Jahre.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mike Flanagan und Trevor Macy ist mit "Spuk in Hill House" (Originaltitel: "The Haunting of Hill House") der große Wurf gelungen. Die erste Serie des Duos entpuppte sich auf Netflix zum Riesenhit. Der Streamingdienst belohnte die beiden laut "The Hollywood Reporter" mit einem lukrativen neuen Deal.

Was Flanagan und Macy in den nächsten fünf bis sechs Jahren an Serien-Content produzieren, landet ausschließlich auf Netflix. Dafür kassieren sie einen Betrag im unteren achtstelligen Bereich. Eine beachtliche Summe für Neulinge im Business.

Abstecher ins Kinos, dann zurück auf Netflix

Das aktuelle Projekt des Duos, eine Verfilmung von Stephen Kings "Shining"-Nachfolger "Doctor Sleep" wird mit Hauptdarsteller Ewan McGregor in den Kinos starten. Der Dreh ist bereits abgeschlossen. Ältere Filme der "Hill House"-Macher werden jedoch in Kürze auf Netflix verfügbar sein, unter anderem der Horrorthriller "Before I Wake" (2016). Neuer Content kommt in der Form einer zweiten Staffel von "Spuk in Hill House".

Wegschauen unmöglich

"Mike Flanagan und Trevor Macy sind Meister darin, authentische, furchteinflößende Geschichten zu erzählen, die Gänsehaut bei den Zuschauern auslösen, sie aber nicht wegsehen lassen", erklärte Cindy Holland, die Vizepräsidentin der Netflix-Originalproduktionen. "Wir sind begeistert, unsere Partnerschaft mit ihnen zu verlängern, mit der 'Spuk in Hill House'-Serie und anderen Projekten."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.