1939 – 1989 – 2019

13. März 2019 11:03; Akt: 13.03.2019 11:32 Print

'Strom der Erinnerungen': Neue TV-Reihe auf W24

Mit der Nacht vom 11. auf den 12. März jährten sich wieder die Tage, an dem 1938 die Naziherrschaft in Österreich begann. Eine neue TV-Reihe startete dazu - in Kooperation mit "Heute".

"Strom der Erinnerungen": Neue TV-Reihe auf W24
Zum Thema
Fehler gesehen?

Was mit dem Anschluss an Nazideutschland den Anfang nahm, gipfelte im Weltkrieg, dem Holocaust und Millionen von Opfern.
Vom Grauen des Holocausts zur Neuordnung Europas, vom Wiederaufbau Österreichs bis zur vollen Mitgliedschaft in der europäischen Union war es ein langer Weg, geprägt von markanten zeitgeschichtlichen Ereignissen.

Der Stadtsender W24 startete ab Samstag 09.März eine wöchentliche zeitgeschichtliche Interviewreihe, in der prominente Zeitzeugen wie Altbundespräsident Heinz Fischer mit Gerald Matt ihre persönlichen Erinnerungen an die historischen Ereignisse teilen.

Die Interviews eröffnen einen Erinnerungsraum, der die ZuseherInnen von den historischen Ereignissen bis in das Jahr 2019 führt.

Der Schwerpunkt findet in Kooperation mit HEUTE statt. Die Video-Interviews von Maria Jelenko und Isabella Martens mit jüdischen Überlebenden, Roma, Deserteuren und Vertreter anderer Opfergruppen sind daher erstmals auch im TV zu sehen.
Ausstrahlungszeiten auf W24:

Samstag, 16. März: 20:00 Uhr + Sonntag, 17. März 18:30 Uhr

• Gerald Matt im Gespräch mit Arik Brauer (Heute ein weltbekannter Künstler, überlebte den Holocaust in einem Versteck, sein Vater starb im KZ)

• Maria Jelenko im Gespräch mit Paul Vodicka (verweigerte den Kriegsdienst und half seinem Bruder zu desertieren) und Anni Honus (ihr Bruder wurde mit einer Giftspritze von den Nazis ermordet)


Alle Zeitzeugen-Videos auf einen Blick >>

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: