1. Nov., ORF 2

31. Oktober 2016 12:18; Akt: 08.11.2016 03:43 Print

TV-Tipp "Vals": Drama mit "Vorstadtweib" Gerti Drassl

Regisseurin Anita Lackenberger erzählt mit "Vals" am Dienstag (1.11., 22.25 Uhr) in ORF 2 ein packendes, authentisches Drama vor der atemberaubenden Kulisse der Tiroler Berge und wirft einen realistischen Blick auf eine Lebenswelt, die heute nur mehr in den mündlichen Traditionen der Menschen sichtbar wird. U.a. Gerti Drassl und Harald Windisch sind in Hauptrollen zu sehen.

 (Bild: ORF/Produktion West/Gerhard Mader)

(Bild: ORF/Produktion West/Gerhard Mader)

Fehler gesehen?

Regisseurin Anita Lackenberger erzählt mit "Vals" am Dienstag (1.11., 22.25 Uhr) in ORF 2 ein packendes, authentisches Drama vor der atemberaubenden Kulisse der Tiroler Berge und wirft einen realistischen Blick auf eine Lebenswelt, die heute nur mehr in den mündlichen Traditionen der Menschen sichtbar wird. U.a. Gerti Drassl und Harald Windisch sind in Hauptrollen zu sehen.

Darum geht's: Rosa (Gerti Drassl), eine junge und selbstbewusste Frau, kann sich ein Leben außerhalb von Vals nicht vorstellen, denn hier sieht sie ihr Glück. Doch Naturkatastrophen, nachhaltige Veränderungen der Lebensbedingungen, Verrat und die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs stellen genau jenes Glück in dem abgeschlossenen Tal in Nordtirol in Frage. 

So wird ihr Verlobter (Harald Windisch) denunziert und muss noch zu Ende des Krieges an die Front, wohingegen der überzeugte Nationalsozialist Peter (Hannes Perkmann) bleiben darf. Seine Überzeugung und auch sein Wunsch nach Moderne führt zu einem Konflikt mit Rosa und anderen Talbewohnern.

Bernadette (Josephine Bloéb), Rosa's Schwester, teilt die Überlegungen von Peter - sie liebt ihn und sieht in vielem Rosa als Rivalin.

TV- und Dokumentarfilm-Regisseurin Anita Lackenberger feierte mit "Vals" ihr Kino-Spielfilmdebüt. ORF 2 zeigt das Drama am 1. November um 22.25 Uhr. 

 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: