"The Act"

14. Juni 2019 13:48; Akt: 14.06.2019 15:07 Print

Patricia Arquette als fiese Monster-Mutter

Die Serie erzählt von einer Mutter, die ihre Tochter jahrelang dazu zwang, schwere Krankheiten vorzutäuschen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist eine Geschichte, die sich im Bundesstaat Ohio ereignete und zutiefst schockiert: Die alleinerziehende Mutter Dee Dee sammelte über mehrere Jahre hinweg Spenden für ihre Tochter, die seit ihrer Kindheit an Krebs leiden soll. 2015 wird die Mutter tot aufgefunden und es stellt sich heraus, dass Gypsy gar nicht krank ist.

Mit diesem bizarren Fall beschäftigt sich die Miniserie "The Act", die am 14. Juni auf Starzplay startet. Obwohl viele das Ende des fünfteiligen Dramas vermutlich kennen, bleibt es bis zum Schluss spannend.

Mit Oscar-Preisträgerin Patricia Arquette

Zu verdanken hat das die Serie, die auf einer wahren Begebenheit basiert, den herausragenden Schauspielerinnen Patricia Arquette ("Boyhood") und Joey King ("Conjuring") sowie Chloe Sevigny ("American Horror Story"), die hier eine Nebenrolle spielt.

Trailer zu "The Act"


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(LM)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.