Kein TV-Spektakel mehr

14. Mai 2019 11:03; Akt: 14.05.2019 11:40 Print

Aus für die Megashow der "Victoria's Secret"-Models

Spitzen, Flügerl, hochgeschnallte Brüste: Jahrelang war die "Victoria's Secret"-Show der Stoff, aus dem Legenden sind. Zuletzt floppten sie.

Bildstrecke im Grossformat »
Bilder von der letzten Victoria's Secret-Show 2018. Der Unterwäschegigant verzeichnet stetig sinkende Verkaufszahlen. Ist der Konzern bei Kunden "out"? Victoria's Secret Engel Adriana Lima durfte die große Show in New York beenden - mit weißen Pfauenfedern und dicken Krokodilstränen. Für die zweifache Mutter war es nach 20 Jahren "Victoria's Secret", 18 Jahren Laufsteg mit Flügeln und drei Fantasy Bras die letzte Show. Sie wird sich in Zukunft anderen Projekten widmen, mit denen sie Frau unterstützen kann. Ganz im Gegesatz zu: Unserem österreichischen Modelexport Nadine Leopold, die jetzt zum zweiten Mal dabei sein durfte und sich erst noch die Flügel verdienen muss. Ein Ziel, das die Schwedin Elsa Hosk schon lange erreicht hat: Die 30-Jährige präsentierte in diesem Jahr den 1 Million schweren Fantasy Bra aus Diamanten von Swarvovski. Auch die Amerikanerin und zweifache Mutter Behati Prinsloo hatte allen Grund zum Strahlen: Sie ist nach zwei Jahren zurück aus der Babypause. Auch Candice Swanepoel ist zurück aus der "Karenz", sie brachte ihr zweites Kind erst vor fünf Monaten zur die Welt. Gigi Hadid Lais Ribeiro Josephine Skriver Gigi Hadid Kendall Jenner Bella Hadid Candice Swanepoel Adriana Lima Barbara Fialho Martha Hunt Josephine Skriver Liu Wen Devon Windsor Grace Bol Adriana Lima Taylor Hill während der Performance von Leela James Winnie Harlow Iesha Hodges und Sängerin Bebe Rexha Grace Bol Frida Aasen Gizele Oliveira Jasmine Tookes Alexina Graham Alanna Arrington

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Fantasy-Bra um eine Million Dollar, ein ganzer Schwarm von Supermodels mit überdimensionalen Flügeln, Superstars, die live sangen und dazu Dessous, Dessous, Dessous.

Die jährliche "Victoria's Secret"-Schau machte Frauen zu Supermodels. Heidi Klum wäre heute nicht dort, wo sie ist, wenn sie sich nicht als Engerl entblättert hätte. Seit 2001 war die Show, die im Fernsehen übertragen wurde, ein Mega-Event. Wer die heiß begehrten Flügerl tragen durfte, flatterte auf direktem Weg in den Model-Olymp.

Victoria's Secret Show 2017
Victoria's Secret 2017 - Harry Styles, Miguel, Leslie Odom Jr, Jane Zhang

Das Erfolgsrezept mit reizender Unterwäsche und berühmten Namen spülte dem Dessous-Konzern jahrelang das große Geld in die Kasse. Seit einigen Jahren läuft das Geschäft aber immer schlechter.

Frauen wollen keine Engerl in Strapsen sein
Models in Unterwäsche und Häuptlings-Federschmuck brachten dem Label Rassismus-Vorwürfe ein. Auch immer mehr Frauen warfen dem Konzern vor, nicht mehr zeitgemäß zu sein. Das Rollenbild habe sich verändert. Starke Frauen sind gefragt, keiner will mehr ein Fantasie-Engerl sein.

Alle Fantasy-Bras seit 2000
Alle Victoria's Secrets "Fantasy Bras" seit 2000

Engerl ließen TV-Zuseher kalt – Quotenabsturz
Dementsprechend sanken Einschaltquoten und Verkaufszahlen. Rihanna und ihre Fenty-Linie setzten dem Unterwäsche-Giganten gefährlich zu. Zum Vergleich: 2013 schalteten bei der TV-Übertragung noch 9,7 Millionen Leute ein. 2018 waren es gerade noch 3,3.

Victoria's Secret made in Austria: Nadine Leopold
Victoria's Secret 2017: Die Newcomer

Am Freitag zog Leslie Wexner (81), CEO und Gründer von L Brands (Mutterkonzern von "Victoria's Secret") nach fast zwei Jahrzehnten die Notbremse. Per Memo informierte er die Mitarbeiter, wie die "New York Times" berichtet.

Neues Event in Planung
"Victoria's Secret" müsse sich weiterentwickeln, um wachsen zu können. Das Aus für die Marke ist es trotzdem nicht. Es sei weiterhin ein Event geplant. Allerdings werde das anders ausschauen und nicht mehr im TV, sondern auf anderen Plattformen übertragen werden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lam)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Harri am 14.05.2019 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    New poverty

    Die Masse hat immer weniger Geld

  • wolf198 am 14.05.2019 12:14 Report Diesen Beitrag melden

    Zeit wird es

    Magersüchtige am laufenden Band braucht kein normaler Mensch! Schöne Frauen haben Fleisch und nicht nur Knochen! Selbstbewusste stehen auch dazu!

    einklappen einklappen
  • ..Natascha.. am 14.05.2019 11:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Ich hab mir das jedes Jahr so gerne angeschaut :(

Die neuesten Leser-Kommentare

  • 1002Himmelszelt am 15.05.2019 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    Zeit zum Aufhören!

    Das war keine Verkaufsschau (für Frauen) mehr sondern eine Sexshow (für Männer). Und das noch mit immer dürrer werdenen Hungerhaken. Von prall und sexy keine Rede mehr. Und zudem sexistisch - Frauen als Ware.

  • Harri am 14.05.2019 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    New poverty

    Die Masse hat immer weniger Geld

  • wolf198 am 14.05.2019 12:14 Report Diesen Beitrag melden

    Zeit wird es

    Magersüchtige am laufenden Band braucht kein normaler Mensch! Schöne Frauen haben Fleisch und nicht nur Knochen! Selbstbewusste stehen auch dazu!

    • Sonja am 14.05.2019 12:49 Report Diesen Beitrag melden

      @wolf198

      Man muss deshalb nicht immer Magersüchtig sein. Obwohl selber gut genährt: für mich zum anschauen ist und bleibt numal schön was schlank ist.

    einklappen einklappen
  • ..Natascha.. am 14.05.2019 11:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Ich hab mir das jedes Jahr so gerne angeschaut :(