"Qualzucht"

11. Juni 2019 16:13; Akt: 11.06.2019 17:20 Print

Die Niederlande verbieten das Züchten von Möpsen

Möpse, Bulldogen oder Pinscher - diese Hunderassen haben eines gemeinsam; sie wurden so gezüchtet, dass sie kaum Luft bekommen.

Große Augen, kurze Schnauze - Hunderassen wie Möpse oder Bulldoggen bekommen wegen ihrer viel zu kurzen Schnauze kaum Luft.  (Bild: iStock)

Große Augen, kurze Schnauze - Hunderassen wie Möpse oder Bulldoggen bekommen wegen ihrer viel zu kurzen Schnauze kaum Luft. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Große Glubschaugen, zu kurze Schnauze, viel Gehechle – für dieses vermeintlich niedliche, babyhafte Aussehen bezahlen Hunderassen wie Möpse, Bulldogen, Pekinesen oder Pinscher einen hohen Preis.

Umfrage
Finden Sie das Verbot sinnvoll?

Brachyzephalie heißt er – auch Kurzköpfigkeit. Das ist keine Krankheit, sondern eine angezüchtete Behinderung. Die Niederlande verbieten ab sofort diese Art von Zucht.

Ein Leben lang Atemnot

Betroffene Hunderassen sind massiv eingeschränkt. Das größte Problem ist die ständige Atemnot. Möpse und Co ringen permanent nach Luft, noch mehr, wenn es heiß ist oder sie aufgeregt sind.

Auch schlafen wird für brachyzephale Hunderassen zur Herausforderung, denn Hunde atmen normalerweise über die Nase. Unmöglich, wenn diese die ganze Zeit verstopft ist. Also hecheln sie.

Tierschützer wollen Qualzuchten auch bei uns verbieten

Möpse sind in den Niederlanden nun nicht komplett verboten. Nur das Züchten von extrem kurznasigen Hunden ist es. Das niederländische Mops-Gesetz schreibt eine bestimmte Nasenlänge vor. Der Verband niederländischer Mopszüchter "Commedia" hat bereits die Einstellung der Zucht bekannt gegeben.

Auch in Österreich und Deutschland werden sogenannte "Qualzuchten" schon lange von Tierschützern wie Peta kritisiert und ein Ende des Züchtens gefordert.

„Das niedliche Aussehen bezahlen die Tiere mit lebenslangen Qualen und teilweise mit ihrem Leben. Manche Vierbeiner können nicht einmal im Liegen schlafen, weil sie ersticken würden, andere fallen ohnmächtig um, wenn sie sich zu sehr aufregen..."

, so Peta in einer Aussendung.

Betroffene Hunderassen

Von dem Zuchtverbot betroffen sind Hunderassen wie: Affenpinscher, Boston Terrier, Pomeranian, Belgischer Griffon, Brüssler Griffon, Japan Chin, Pekingese, Brabanter Griffon, Shih Tzu, Bordeaux Dogge, Boxer, Bullmastiff Cavalier King Charles Spaniel, Chihuahua, Lhasa Apso, Mastiff, Mastino Napolitano, Staffordshire Bull Terrier, Yorkshire Terrier, Mops, Französische Bulldogge und Englische Bulldogge.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mp)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Altwien am 11.06.2019 18:11 Report Diesen Beitrag melden

    Verbot

    Chihuahua??? Versteh ich nicht ganz. Klar, die Zucht der 2kg-Hunde sollten verboten werden, aber mein Chihuahua wurde zb in Ungarn gerettet und hat 5 kg. Also keine Qualzucht. Ich finde allerdings allgemein, daß züchten verboten werden sollte. Die Tierheim gehen über von Hunden und der Mensch kauft sich lieber einen Angeber-Hund vom Züchter!

    einklappen einklappen
  • Tina am 11.06.2019 17:13 Report Diesen Beitrag melden

    Recht so!

    Na endlich wird mag gegen diese Tierquälerbande vorgegangen. Da gibt es noch viel mehr zu tun.

  • mary am 12.06.2019 12:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Moepse

    Gut Gut wer moechte keine Luft ktiegen soo arme Tiere.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Mopsinator am 13.06.2019 09:00 Report Diesen Beitrag melden

    Möpse züchten

    was da wohl der Worseg dazu sagt?

  • Dany am 12.06.2019 12:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zuchtverbot

    Es gehört züchten überhaupt für einige Jahre verboten den die Tierheime sind voll von süßen Hunden! Züchten find ich ist nur geldmacherei!

    • S.Oliver am 14.06.2019 08:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dany

      Es sind NICHT die Zuchthunde (nicht zu verwechseln mit den Hunden, die Vermehrer produzieren, um an Geld zu kommen und die oft schwer Problembehaftet sind) die Tierheime füllen. Sollte man mal nachdenken ehe man gut Zuchten einstellen will. Die Vermehrer werden sich nichts verbieten lassen. Steht zu viel Geld dahinter und bei der ,, Geiz ist geil,, Mentalität die heute so herrscht, wird es auch immer Menschen geben, die für einen Vermehrer Welpen lieber 400 bezahlen als bei einem guten Züchter um die 1.500 . Ist leider so und wird auch schwer zu ändern sein. Nachschub für die Tierheime.

    einklappen einklappen
  • mary am 12.06.2019 12:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Moepse

    Gut Gut wer moechte keine Luft ktiegen soo arme Tiere.

    • MN am 12.06.2019 12:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @mary

      Arm,naja relativ! Kenne eine Dame die auch einen mops hat,und da ich den kleinen kenne,muss man nur einige dinge beachten! Dann können auch Möpse ein schönes leben haben! Aber sie als arm zu betiteln sehe ich etwas zu krass! Da es eine liebe nette Rasse ist! Und diese besitzer meistens Klüger bzw. lieber sind ;) wenn man sich leute mit so kleinen dünnen Körper ansieht,kaum die kraft diesen zu bändigen,aber einen Riesen Hund haben,um Stärke,coolnes,härte zu beweisen! Daher tun mir sehr oft eher große Hunde mehr leid als so ein kleiner! Aber Ansich ein zucht stopp,fände ich nicht schlimm! Da es genug gibt,denen geholfen gehört bzw. denen man einen Neubeginn und ein schönes leben bieten kann!

    • mary am 12.06.2019 17:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @MN

      Haben sue schon einen Mops schnarchen gehoert ??? ist nicht nur beim Menschen ungrsund

    • Axelvanderrose am 12.06.2019 18:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @mary

      Ja ich hatte bereits einen mops und er wurde knappe 13 Jahre. Freiatmend u ohne sonstige Probleme. Mein jetziger 9 Monate alter Mopsrüde ist kerngesund u. komplett freiatmend. Schnarchen tun/haben beide :)

    einklappen einklappen
  • Manni01 am 11.06.2019 19:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nennt man

    die nicht eigentlich Mopse? Unter Möpse verstehe ich etwas anderes.

    • Spirit am 12.06.2019 12:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Manni01

      Dieser Witz stammte wohl aus lang vergangenen Zeiten! Und ist damals schon unlustig gewesen! ;)

    • S.Oliver am 14.06.2019 08:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Manni01

      Na ja. Ich verstehe unter Möpsen wieder was anderes als den weiblichen Busen. Aber ja. Die Mehrzahl dieser Hunde nennt man besser Mopse ;)

    einklappen einklappen
  • gassi gehen am 11.06.2019 19:00 Report Diesen Beitrag melden

    Ich habe einen Lurch (unterm Bett)

    Der arme Hund, die Halter sehen noch viel schlimmer aus.