Video

07. März 2018 08:01; Akt: 07.03.2018 08:08 Print

Auf Knopfdruck Sex soll jetzt ins Gesetz

Freudenhäuser mit menschlichen Prostituierten sind in Russland verboten – ein Parlamentarier will jetzt auch Sex mit Robotern regeln.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Würden Sie mit einer Sexpuppe schlafen?
38 %
39 %
13 %
5 %
5 %
Insgesamt 235 Teilnehmer

Ein Politiker aus der Oblast St. Petersburg diskutierte mit einem Psychotherapeuten und einem Sexshop-Besitzer zum Thema Sexroboter. Der Geschlechtsverkehr mit Maschinen ist dem Parlamentarier ein Dorn im Auge, denn anders als menschliche Prostitution sind die immer echteren Sexpuppen nicht im Gesetz geregelt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Miriam am 11.03.2018 18:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wichtig ist,

    dass die Staatsgäste "ihr" Geld rechtzeitig bekommen.

  • klothilde meindl am 12.03.2018 07:44 Report Diesen Beitrag melden

    frau

    Wenn die Sexualität losgelöst ist vom Du+ich,von der Begegnung zweier Menschen die sich lieben,ist es krank.Es hinterlässt eine Leere.Schade,dass solche Diskussionen überhaupt ein Thema sind.Es zeigt dass die Sexualität losgekoppelt vom Du mehr und mehr zum ich wird.Wenn es nur mehr um mich selbst geht,haben wir die Bedeutung der Sexualität verloren.Das Herz die Begegnung zweier liebender in der Tiefe,dies hat dramatische Auswirkungen.Wenn wir in unseren Trieben gefangen sind,freuen sich so manche Politiker denn Dumme sind leicht lenkbar.Verschwende nicht Dein Leben,setz Dich für das Gute ein!

    einklappen einklappen
  • Jürgen Deichsler am 13.03.2018 18:59 Report Diesen Beitrag melden

    Strafanstalt

    Kein Problem in Russland. Irgendeine Strafanstalt wird sich schon finden für die.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Jürgen Deichsler am 13.03.2018 18:59 Report Diesen Beitrag melden

    Strafanstalt

    Kein Problem in Russland. Irgendeine Strafanstalt wird sich schon finden für die.

  • klothilde meindl am 12.03.2018 07:44 Report Diesen Beitrag melden

    frau

    Wenn die Sexualität losgelöst ist vom Du+ich,von der Begegnung zweier Menschen die sich lieben,ist es krank.Es hinterlässt eine Leere.Schade,dass solche Diskussionen überhaupt ein Thema sind.Es zeigt dass die Sexualität losgekoppelt vom Du mehr und mehr zum ich wird.Wenn es nur mehr um mich selbst geht,haben wir die Bedeutung der Sexualität verloren.Das Herz die Begegnung zweier liebender in der Tiefe,dies hat dramatische Auswirkungen.Wenn wir in unseren Trieben gefangen sind,freuen sich so manche Politiker denn Dumme sind leicht lenkbar.Verschwende nicht Dein Leben,setz Dich für das Gute ein!

    • mann am 12.03.2018 22:15 Report Diesen Beitrag melden

      Die nicht perfekte Welt

      ganz besonders spaßig, wenn man nicht gut aussieht, und keine Frau einen liebt

    einklappen einklappen
  • Miriam am 11.03.2018 18:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wichtig ist,

    dass die Staatsgäste "ihr" Geld rechtzeitig bekommen.