Herz-Lungen-Massage

29. August 2017 09:15; Akt: 29.08.2017 10:41 Print

Frau belebt ertrunkene Eidechse wieder

Diese Szenen berühren: Der Überlebenskampf einer Eidechse und eine Frau, die alles versucht, um das ertrunkene Tier wieder zu beleben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als diese Frau bemerkte, dass eine Eidechse in ihrem Pool ertrunken war, fackelte sie nicht lange.

Sie fischte den schuppigen kleinen Kerl aus dem Wasser, drehte ihn auf den Rücken und führte eine Herz-Lungen-Wiederbelebung durch - so wie wir sie aus dem Erste-Hilf-Kurs kennen.

Sie legte ihre Finger vorsichtig auf seinen Brustkorb und drückte immer wieder sanft darauf. Anfangs regte sich das Tier nicht. Es schien tatsächlich tot zu sein.

Doch die Frau gab nicht auf. Sie drehte die Eidechse auf den Bauch, dann wieder zurück auf den Rücken und massierte seine Lungen weiter.

"Komm schon kleiner Kerl. Komm schon Kumpel", hört man sie während den Wiederbelebungsversuchen immer wieder sagen.

Dann, endlich eine Bewegung. Die Eidechse rang sichtlich nach Luft. Ihre Beine bewegten sich wieder. Man sieht wie sie kämpft. Ihre Retterin massierte sie weiter, bis das Tier schließlich wieder ganz bei sich war, selbstständig atmen und von dannen ziehen konnte.

Tolle Rettungsaktion!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mp)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.