Adrenalin pur

30. März 2018 15:41; Akt: 30.03.2018 16:07 Print

Trotz blutiger Attacke: Opfer schwimmt mit Haien

Vor 20 Jahren wurde Mike Coots von einem Tigerhai verstümmelt. Heute liebt er die Raubfische und geht fast täglich mit ihnen auf Kuschelkurs.

So sieht es aus, wenn Mike Coots einen Weißen Hai filmt – für diese Aufnahme lehnte er sich aus einem Boot ins Wasser.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Hawaiianer Mike Coots hat Nerven aus Stahl. Der 38-Jährige steigt regelmäßig vor der Küste von Neuseeland zu Weißen Haien ins Wasser. "Sie zu filmen beruhigt mich", so der Fotograf, "ich konzentriere mich dann ganz auf das Bild und darauf, ihre Bewegung einzufangen."

Dabei hätte Coots allen Grund, die Jäger der Meere zu meiden wie der Teufel das Weihwasser. Im Alter von 18 Jahren wurde er beim Surfen von einem Tigerhai angegriffen, verlor dabei sein rechtes Bein. Aber schon drei Wochen nach der Attacke war Coots wieder im Wasser. Heute setzt er sich für die Erhaltung und den Schutz gefährdeter Haiarten ein und begeistert auf Instagram fast 200.000 Fans mit seinen Hai-Fotografien.

Was ihn an den Raubfischen fasziniert? "Es ist wirklich, als ob man mit Dinosauriern abhängt. Es gehört zu den coolsten Dingen, die Du auf der Welt machen kannst."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jäger am 30.03.2018 17:03 Report Diesen Beitrag melden

    Verrückt

    Selber Schuld wenn man dort schwimmt und dann von diesen Killern verstümmelt wird. Der Typ hat anscheinend das Stockholm Syndrom.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Jäger am 30.03.2018 17:03 Report Diesen Beitrag melden

    Verrückt

    Selber Schuld wenn man dort schwimmt und dann von diesen Killern verstümmelt wird. Der Typ hat anscheinend das Stockholm Syndrom.

    • L. Lechner am 31.03.2018 19:42 Report Diesen Beitrag melden

      @Verrückt

      Typisch "Jäger"! Der schrecklichste Killer ist der Mensch Von mir: Daumen runter

    einklappen einklappen