Happy End

07. März 2018 12:28; Akt: 07.03.2018 12:38 Print

Keiner wollte tauben Pitbull - jetzt ist er ein Cop

Vierbeiner "Ghost" sollte schon eingeschläfert werden. Jetzt hat er beim Washington Department of Corrections eine neue Heimat gefunden.

Video: heute.at
Zum Thema
Fehler gesehen?

Man hatte ihn schon zum hoffnungslosen Fall erklärt: Pitbull "Ghost" ist taub, zeigte daher wenig Interesse an Menschen, niemand wollte ihn adoptieren. Der Vierbeiner stand kurz vor der Einschläferung, als Tierschützer aus Florida auf seinen Fall aufmerksam wurden. Sie ließen ihre Kontakte spielen und suchten nach einem neuen Zuhause.

Fündig wurden sie im Washington: Das Department of Corrections, zuständig für die Gefängnisse im US-Bundesstaat, nahm "Ghost" bei sich auf und bildete ihn zum Drogenspürhund aus. Er ist der erste taube Polizeihund in der Geschichte von Washington.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peace am 07.03.2018 21:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anders, aber nicht weniger wertvoll!!

    Macht mich dennoch sehr traurig. Nur weil ein Hund taub ist und der Mensch sich zu wenig beschäftigt hat mit dem Hund dass er Interesse zeigt an einem, wollte man ihn einschläfern... habe auch einen Handicap Hund. Man muss nur lernen wie man mit dem Hund umgeht. Aber der Mensch ist wieder so stur dass er denkt die Tiere müssen sich nach einem selbst richten. Wünsche dem Hund viel Spaß und Freude an seinem Job und ein gutes langes Leben. Danke dass ihr ihn aufgenommen habt.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Peace am 07.03.2018 21:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anders, aber nicht weniger wertvoll!!

    Macht mich dennoch sehr traurig. Nur weil ein Hund taub ist und der Mensch sich zu wenig beschäftigt hat mit dem Hund dass er Interesse zeigt an einem, wollte man ihn einschläfern... habe auch einen Handicap Hund. Man muss nur lernen wie man mit dem Hund umgeht. Aber der Mensch ist wieder so stur dass er denkt die Tiere müssen sich nach einem selbst richten. Wünsche dem Hund viel Spaß und Freude an seinem Job und ein gutes langes Leben. Danke dass ihr ihn aufgenommen habt.