Wegen expliziten Fotos

06. Mai 2019 15:28; Akt: 07.05.2019 16:23 Print

YouTuber zu 10 Jahren Haft verurteilt

Mit seiner Musik bezirzte Austin Jones Hunderttausende. Bei mehreren minderjährigen Mädchen ging er zu weit.

(Ex-)YouTuber Austin Jones muss bis zu 10 Jahre hinter Gittern verbringen. (Bild: Screenshot Youtube)

(Ex-)YouTuber Austin Jones muss bis zu 10 Jahre hinter Gittern verbringen. (Bild: Screenshot Youtube)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vom Online-Helden zum verurteilten Sexualstraftäter ist ein heute 26-Jähriger gefallen: Austin Jones begeisterte in sozialen Netzwerken Hunderttausende Fans mit seinen A capella-Covern von berühmten Hits. Bereits 2015 wurden gegen den US-Amerikaner aber Vorwürfe wegen angeblicher Belästigung Minderjähriger laut, zwei Jahre später kam es zur Festnahme und Anklage wegen Kinderpornographie.

Im Februar gestand der YouTuber vor Gericht, seit 2016 mehrere weibliche, minderjährige Fans dazu bewegt zu haben, ihm explizite Videos zu senden. Beim jüngsten Opfer handelte es sich um eine 14-Jährige.

Zehn Jahre Haft

Mit den Nacktfotos- und Videos sollten die jungen Mädchen auf Facebook und iMessage "beweisen", dass sie seine größten Fans waren. Ein Richter verurteilte den Musiker jetzt zu zehn Jahren Gefängnis.

YouTube deaktivierte nach Bekanntwerden der Vorwürfe die Werbung auf den Videos des Beschuldigten, ließ den Kanal davon abgesehen aber zunächst unberührt. Die Clips an sich würden nicht gegen die Richtlinien verstoßen, hieß es. Mittlerweile wurde der gesamte Kanal entfernt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(cty)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: