Drama in Weißrussland

11. Februar 2019 16:43; Akt: 11.02.2019 16:43 Print

15-Jähriger ersticht Lehrerin und Mitschüler

In Weißrussland hat am Montag ein 15-Jähriger seine Lehrerin und einen Klassenkameraden erstochen. Der Bursch wurde gefasst.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ersten Informationen zufolge soll der 15-jährige Weißrusse am Montag vor der ersten Unterrichtsstunde mit einem Messer in der Schule eingetroffen sein. Mit diesem habe er seine Lehrerin in den Hals gestochen. Die Geschichtsprofessorin wurde dabei tödlich verletzt.

Danach habe der Teenager in einem Klassenzimmer einen Mitschüler getötet und zwei andere Schüler verletzt. Der Jugendliche sei nach der Attacke durch ein Fenster geflohen.

Knapp zwei Stunden später konnte die Polizei den 15-Jährigen festnehmen. Den Berichten zufolge habe der Verdächtige all seine Social Media Profile am Sonntag noch gelöscht.

Der tragische Vorfall hat sich in Stolbzy, rund 70 Kilometer südwestlich der weißrussischen Hauptstadt Minsk zugetragen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(ek)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Adelheid am 11.02.2019 17:59 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlich

    Hoffentlich emigriert der nicht, bevor er dort eingesperrt wir, zu uns nach Österreich und unterstützt unsere Messerstecher !

    einklappen einklappen
  • van der bloedel am 11.02.2019 18:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    helfen wir mal

    Können wir den jungen nicht bei uns Resozialisieren? Wäre doch ne nette Idee Herr Bundespräsident.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • van der bloedel am 11.02.2019 18:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    helfen wir mal

    Können wir den jungen nicht bei uns Resozialisieren? Wäre doch ne nette Idee Herr Bundespräsident.

    • Korbi am 12.02.2019 08:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @van der bloedel

      Warum sollte er?

    einklappen einklappen
  • Adelheid am 11.02.2019 17:59 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlich

    Hoffentlich emigriert der nicht, bevor er dort eingesperrt wir, zu uns nach Österreich und unterstützt unsere Messerstecher !

    • Korbi am 12.02.2019 07:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Adelheid

      aufgrund einer Straftat verfolgt werden, ist kein Asylgrund.

    einklappen einklappen