Sehen nicht wie auf Passfoto aus

10. Oktober 2017 08:55; Akt: 10.10.2017 09:37 Print

3 Chinesinnen dürfen nach Schönheits-OP nicht heim

Drei Frauen sitzen am Flughafen fest und können nicht nach China einreisen, weil sie nach Schönheitsoperationen nicht mehr wie in ihrem Pass aussehen.

Die drei Damen sehen auf ihren Passfotos mit Sicherheit nicht so aus. (Bild: zVg)

Die drei Damen sehen auf ihren Passfotos mit Sicherheit nicht so aus. (Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jedes Jahr machen sich rund 500.000 Chinesen auf den Weg ins Ausland, um sich Schönheitsoperationen zu unterziehen: Hellere Haut, größere Augen, ein V-förmiges Gesicht gelten als erstrebenswerte Ideale.

Bei drei Frauen ist die OP offenbar zu gut gelungen: Sie sitzen in Südkorea auf einem Flughafen fest, weil sie nicht mehr so wie auf ihren Passfotos aussehen. Das Sicherheitspersonal lässt sie nicht zurück in die Heimat fliegen.

Es ist aber offenbar kein neues Problem, denn einige südkoreanische Kliniken bieten ihren Kunden Zertifikate, auf denen die Identität nachgewiesen und eine Operation bestätigt wird. Diese drei Frauen hatten so ein Dokument aber offenbar nicht bekommen.

Das Bild wurde von einem anderen Passagier aufgenommen und auf sozialen Medien verbreitet – wie es mit den drei Neo-Schönheiten weiter gegangen ist, ist nicht bekannt.

Im Internet kursiert noch ein anderes Foto aus China, das zeigt, dass man Schönheits-OPs nur so lange verheimlichen kann, so lange man keine Kinder hat. Denn dann wird es schnell offensichtlich:

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(jm)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.