"Forbes"-Liste

05. Dezember 2018 10:59; Akt: 05.12.2018 10:59 Print

Merkel ist die mächtigste Frau des Jahres

Das Magazin "Forbes" hat die deutsche Bundeskanzlerin zum achten Mal in Folge zur mächtigsten Frau des Jahres gekürt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In seiner alljährlichen Liste hat das US-Magazin "Forbes" die deutsche deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an die Spitze gewählt – zum achten Mal in Folge.

Umfrage
Angela Merkel ist zum achten Mal die mächtigste Frau des Jahres ...

Auch auf dem zweiten Platz gibt es keine Überraschung. Die britische Premierministerin Theresa May sicherte sich trotz Brexit-Turbulenzen den zweiten Stockerlplatz.

Die französischen Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, folgt auf Platz drei. Danach kommen Mary Barra, Chefin von General Motors und Abigail Johnson, die Chefin des US-Finanzriesen Fidelity.

"Forbes" stellt die Liste unter anderem nach Vermögen, Medienpräsenz und Einfluss zusammen. Die jüngste Frau auf der Liste ist die 28-jährige die Sängerin Taylor Swift auf Platz 68.

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Habakuk am 05.12.2018 10:47 Report Diesen Beitrag melden

    Amtsmissbrauch seit 2015

    Das ist die Wahrheit: Amtsmissbrauch seit 2015

  • Max Mustermann am 05.12.2018 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    Mutti Mächtig

    Warum soll diese Frau mächtig sein? Weil sie sich auf politischer Schiene mit "Forbes" befindet oder weil sie für das Immigrationschaos in Europa verantwortlich zeichnet?

  • Censorship am 05.12.2018 10:30 Report Diesen Beitrag melden

    Stimmt auch...

    Und das stimmt, keine andere Frau hätte Europa über eine Klippe, ins Chaos führen können..

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Es ist fünf nach zwölf am 06.12.2018 15:07 Report Diesen Beitrag melden

    Politiker haben es in der Hand

    Sie hat ihre Macht aber leider missbraucht, um Europa in grosse Schwierigkeiten zu bringen. Diese Schäden werden noch lange zu spüren sein und die Verhinderung der Folgekonsequenzen wird viel Anstregungen kosten (wenn die Politik das überhaupt will). Es braucht somit nicht noch mehr Blauäugige und Ignoranten (wie Angie).

  • Habakuk am 05.12.2018 10:47 Report Diesen Beitrag melden

    Amtsmissbrauch seit 2015

    Das ist die Wahrheit: Amtsmissbrauch seit 2015

  • Censorship am 05.12.2018 10:30 Report Diesen Beitrag melden

    Stimmt auch...

    Und das stimmt, keine andere Frau hätte Europa über eine Klippe, ins Chaos führen können..

  • Max Mustermann am 05.12.2018 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    Mutti Mächtig

    Warum soll diese Frau mächtig sein? Weil sie sich auf politischer Schiene mit "Forbes" befindet oder weil sie für das Immigrationschaos in Europa verantwortlich zeichnet?

  • RedApple am 05.12.2018 10:13 Report Diesen Beitrag melden

    Mächtig

    Ja, das ist wichtig: Eine "mächtige Frau" sein. Sinnvolle oder gute Politik ist dabei natürlich unwichtig. Hauptsache dem Feminismus wird gehuldigt