"Asylrecht schamlos ausgenutzt"

24. April 2018 07:24; Akt: 24.04.2018 08:14 Print

Bin Ladens Leibwächter kassiert Geld vom Staat

Sami A. war ein enger Vertrauter des einstigen Terrorchefs der Al-Qaida. Dennoch wird der "Gefährder" finanziell unterstützt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er gehörte zur Leibgarde von Osama bin Laden, verübte an seiner Seite mit höchster Wahrscheinlichkeit abscheuliche Taten - und lebt nun in Deutschland vom Staat. Die Rede ist von Sami A.

Der gebürtige Tunesier bekommt im Monat über 1.100 Euro an finanzieller Unterstützung. Die AfD fragte direkt bei der Landesregierung in Nordrhein Westfahlen nach. Die Antwort: Nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhält Sami A. 1.167,84 Euro um Monat.

"Asylrecht schamlos ausgenutzt"

Weshalb die Leistung aber so hoch ist, ist nicht klar. Denn laut dem Gesetz stehen dem Tunesier und seiner Frau je 194 Euro zu, für jedes der vier Kinder ungefähr 140 Euro. Das bedeutet, dass Sami A. noch weitere Leistungen erhalten muss.

Und offenbar bleibt es auch dabei: Trotz der Nähe zur Al-Qaida darf Sami A. nicht abgeschoben werden. Nach Tunesien herrscht nämlich ein "Abschiebeverbot". Somit wird ein mutmaßlicher Terrorist weiterhin vom Staat finanziert, der das "deutsche Asylrecht schamlos ausnutzt", wie Eckhardt Rehberg, Chef-Haushälter der CDU zu "Bild" sagt.

Sami A. bleibt in Deutschland

Sami A. lebt seit 1997 in Deutschland. Laut Gerichtsurteilen ging er von 1999 bis 2000 in afghanische Terrortrainingscamps, wo er auch Osama bin Laden kennen lernte und zu seinem Leibwächter wurde. Der Tunesier bestreitet dies jedoch.

Dennoch ist sich das Oberverwaltungsgericht Münster sicher: Sami A. ist "eine akute erhebliche Gefahr für die öffentliche Sicherheit". Viel dagegen unternehmen kann man offenbar nicht - der Al-Qaida man kassiert ungeniert weiterhin Geld vom Staat.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(slo)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Paul am 24.04.2018 07:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abschieben, aber dalli - dalli

    Hat er doch Recht, wenn der Staat so "blöde" ist und ihm das Geld von mehr als 1.100.- zu bekommen. Ich frage mich, wann ist endlich Schluss, Flüchtlingen, Asylanten, die hier nichts zu suchen haben, diese finanziell und vor allem auch noch großzügig zu unterstützen. Hier ist Europa und nicht Afrika oder Asien.

    einklappen einklappen
  • Bubi am 24.04.2018 08:01 Report Diesen Beitrag melden

    Asyl

    Da wundern sich dann die Politiker das die Bevölkerung "kocht" bei so einer unverschämten Abkassiererei! Bürge die ihr Leben lang brav geackert haben und genug Steuern bezahlt haben, werden mit einer Mindestpension abgespeist und solche Verbrecher werden noch großzügig unterstützt. Wenn solche Subjekte dann Anschläge usw. durchführen dann ist das Geschrei in der Politik groß, aber unternommen wird doch nichts, einfach nur beschämend!

  • Hubert am 24.04.2018 08:30 Report Diesen Beitrag melden

    Lol, einfach nur Lol

    Eines der besten Beispiele wie bei allen das Sozial System schamlos ausgenutzt wird und sogar Top Terroristen unbeschwert in Europa spazieren gehen...

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Alec am 26.04.2018 16:45 Report Diesen Beitrag melden

    Dr.

    Jetzt kanm er ja auch Merkels Leibwächter sein :) kommt eh aufs selbe hinaus ...

  • Dragan Jevtic am 25.04.2018 07:34 Report Diesen Beitrag melden

    Dumes Europa

    Das ist in Österreich das gleiche 4 kinder keine Arbeit Wohnung vom Staat,warum geben die reichen Arabischen Länder nicht etwas ab?Die mit Öl Milliarden machen sondern Europa und seine Teilweise vertrottelten Politiker die alles durchfüttern müssen sogar Teroristen.

  • Matze am 24.04.2018 13:14 Report Diesen Beitrag melden

    Unfassbar

    Da kann man nur mehr den Koof schütteln.

  • schurkraid am 24.04.2018 12:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    super

    langsam muss man verbrechen und kriminell werden wies aussieht zahlt sich das aus ..

  • rudi am 24.04.2018 11:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    leibwächter

    wahnsinn , oder ist das belohnung dass er schlecht auf seinen chef aufpasste