Ecuador

27. Februar 2018 09:00; Akt: 27.02.2018 09:00 Print

Blinde Passagiere stürzen aus startendem Flugzeug

Zwei Männer haben sich in Ecuador im Radkasten eines Flugzeugs versteckt. Beim Start sind sie ums Leben gekommen.

Die Männer haben versucht, nach New York zu kommen: Ein Opfer wird vom Flugfeld weggetragen. (Bild: picturedesk.com/APA)

Die Männer haben versucht, nach New York zu kommen: Ein Opfer wird vom Flugfeld weggetragen. (Bild: picturedesk.com/APA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim Sturz aus einem startenden Flugzeug sind in Ecuador zwei blinde Passagiere ums Leben gekommen. Die Männer hatten offenbar versucht, im Radkasten der Maschine von Guayaquil an der Pazifikküste nach New York zu reisen, wie die Zeitung "El Universo" am Montag berichtete.

Beim Start stürzten sie auf die Landebahn des Flughafens. Die Identität der Opfer war zunächst unklar.

Der Airport wurde vorübergehend geschlossen, wie die Behörde für zivile Luftfahrt DGAC mitteilte. Die Maschine der Fluggesellschaft Latam wurde für weitere Ermittlungen nach Guayaquil zurückbeordert. "Wir bedauern den Vorfall am Flughafen Guayaquil zutiefst und drücken unser Beileid aus", sagte der Exekutivdirektor von Latam Ecuador, Manuel van Oordt. "Wir arbeiten mit den Behörden zusammen und hoffen, dass die Ursache der Unglücks ermittelt werden kann."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jeraklin Ben Kar am 27.02.2018 12:37 Report Diesen Beitrag melden

    bald kracht es wieder wo.....

    Wie leicht wäre es auf diesem Flughafen wieder ein Flugzeug zu kapern und nach Manhattan zu fliegen, wenn schon Blinde auf dem Flugfeld spazieren gehen können.

  • Drakensang am 27.02.2018 11:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tod vorprogrammiert

    Wenn es nicht das herausstürzen aus den Radkästen gewesen wäre, so hätten andere Gründe auch zum Tod geführt wie erfrieren in den Radkästen, welche nicht beheizt werden oder auch mögliches ersticken.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Jeraklin Ben Kar am 27.02.2018 12:37 Report Diesen Beitrag melden

    bald kracht es wieder wo.....

    Wie leicht wäre es auf diesem Flughafen wieder ein Flugzeug zu kapern und nach Manhattan zu fliegen, wenn schon Blinde auf dem Flugfeld spazieren gehen können.

  • Drakensang am 27.02.2018 11:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tod vorprogrammiert

    Wenn es nicht das herausstürzen aus den Radkästen gewesen wäre, so hätten andere Gründe auch zum Tod geführt wie erfrieren in den Radkästen, welche nicht beheizt werden oder auch mögliches ersticken.