New York

26. Februar 2014 21:31; Akt: 02.07.2014 13:47 Print

Britin (39) bekam auf offener Straße ein Baby

Verzweifelt versuchte die hochschwangere Britin Polly McCourt (39) in Manhattan ein Taxi zu bekommen: Die Wehen hatten bereits eingesetzt, sie musste dringend ins Spital. Doch das Baby war schneller.

Fehler gesehen?

Im letzten Moment hatte eine andere Frau ihr das Taxi weggeschnappt. Polly gab die Hoffnung auf, noch rechtzeitig in das Lenox Hill Hospital zu kommen. Sie setzte sich an der Ecke 3rd Avenue/68th Street auf den Gehsteig – kurze Zeit später war das Baby, ein Mädchen, schon da.

Passanten borgten ihr Jacken, mit denen sie sich und ihre Tochter – es hatte nur zwei Grad plus – wärmen konnte. Mutter und Tochter sind wohlauf. Das Mädchen wird Ila Isabelle heißen – nach einer der Helferinnen beim Wunder von Manhattan.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: