Romeo und Julia

18. Januar 2019 12:44; Akt: 18.01.2019 13:10 Print

Einsamster Frosch der Welt findet eine Partnerin

Hoffnung für Wasserfrosch Romeo: Er ist nicht mehr allein. Eine Partnerin für ihn wurde im bolivianischen Regenwald gefunden.

Das ist Romeo. (Bild: Reuters)

Das ist Romeo. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er galt als der Letzte seiner Art. Über zehn Jahre lang versuchten Forscher verzweifelt, für den einsamen Sehuencas-Wasserfrosch Romeo eine Partnerin zu finden. Jetzt kommt die Frohbotbotschaft: Es spielt Liebesg'schichten & Heiratssachen für ihn. Bisher saß Romeo allein in seinem Terrarium im Naturhistorischen Museum von Bolivien in der Hauptstadt La Paz.

2008 fanden Forscher den Frosch mit den großen Augen im bolivianischen Nebelwald und nahmen ihn mit, in der Hoffnung, durch Zucht und Auswilderung seine Art retten zu können. Das Problem: Außer Romeo fanden sie keinen anderen Sehuencas-Wasserfrosch mehr. Romeo war der vermeintlich letzte seiner Art.

2018 dann ein letzter, eher verzweifelter Rettungsversuch. Gemeinsam mit der Naturschutzorganisation "Global Wildlife Conservation" erstellten die Amphibien-Experten des Museums vor dem Valentinstag für Romeo ein Profil auf einer Dating-Website. Hier suchte Romeo nun nach seiner Liebsten und jeder, der ihm dabei helfen wollte, konnte Geld spenden. Die Zeit wurde für Romeo nämlich auch langsam knapp. Sehuencas-Wasserfrösche sterben meist mit etwa 15 Jahren.

Mit Geld geht alles


Die Spendenaktion war ein Erfolg: Mit frischem Geld konnten sich die Forscher erneut in den Nebelwald wagen. Und fanden nach langem Suchen tatsächlich fünf Sehuencas-Wasserfrösche – drei Männchen und zwei Weibchen.

Ein aktives Weibchen


Ein besonders aktives Weibchen wurde für Romeo ausgewählt und – no na – Julia genannt. Romeo sei eher schüchtern, aber Gegensätze ziehen sich an, glaubt Teresa Camacho Badani, Chef-Herpetologin des Museums: "Wir glauben, dass sie super zu Romeo passen wird.“

Romeo selbst weiß noch nichts von seinem Glück. Bevor die beiden ihr Blind-Date haben können, muss Julia erst durch den Gesundheitscheck. "Wir wollen nicht, das Romeo bei seinem ersten Date gleich krank wird", sagt Camacho Badani.

So lief die Partnersuche ab:

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(GP)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.