Neues Enthüllungsbuch

10. August 2018 16:58; Akt: 10.08.2018 19:53 Print

Spendete Baumgartner für AfD-Wahlkampf?

Ein Enthüllungsbuch deutet an, dass Extremsportler Felix Baumgartner für die rechtspopulistische Partei gespendet haben soll.

Extremsportler Felix Baumgartner bei einem Interview im Jahr 2014 (Bild: picturedesk.com)

Extremsportler Felix Baumgartner bei einem Interview im Jahr 2014 (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Enthüllungsbuch "Inside AfD" eines ehemaligen AfD-Parteimitglieds sorgt in Deutschland derzeit für hohe Wellen. AfD-Aussteigerin Franziska Schreiber enthüllt darin in einer Passage in Andeutungen unter anderem Spender aus der Gründungszeit der Partei im Jahr 2013. Darunter auch zwei österreichische Prominente: "einen Schlagersänger und einen Mann, der sich vom Himmel auf die Erde stürzte".

Während es sich bei dem Himmelsstürzer wahrscheinlich um eine Anspielung auf Extremsportler Felix Baumgartner und dessen Stratossprung handelt, rätselt man in sozialen Medien über die Identität des Schlagersängers. Namentlich nennt die Autorin nur wenige Personen, darunter die Politikerin Erika Steinbach, die damals noch bei der CDU war. Diese will Schreiber nun wegen der Veröffentlichen der Passage anklagen.

Twitter-User rätseln, wer Schlagersänger ist

Eine deutsche Journalistin hatte die betreffenden Passagen auf Twitter veröffentlicht. Zahlreiche österreichische Twitter-Nutzer rätselten seitdem über die Identität der österreichischen Spender.


Zuvor hatte eine andere Enthüllung des Buches in Deutschland für Aufsehen gesorgt. Schreiber schreibt in ihrem Buch, dass sich der Leiter des deutschen Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, vor drei Jahren mit der damaligen AfD-Chefin Frauke Petry getroffen habe.

Petry habe gegenüber der Autorin erklärt, Maaßen habe ihr zu einem Parteiausschlussverfahren gegen den Thüringer AfD-Politiker Björn Höcke geraten. Ansonsten drohe eine Beobachtung der Partei durch den Verfassungsschutz. Petry hat die Treffen und Gespräche bislang dementiert, das deutsche Innenministerium hat das Treffen sowie ein weiteres nun allerdings bestätigt, wie die deutsche Tageszeitung "Welt" berichtet.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • L. am 10.08.2018 19:29 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist sein Geld

    Er kann damit tun was immer er will.

    einklappen einklappen
  • Leo King am 10.08.2018 19:28 Report Diesen Beitrag melden

    Vielen Dank!

    Wenn das wirklich so ist - dann ein Hoch auf Felix Baumgartner und an den unbekannten Schlagersänger. Wahrscheinlich konnten auch sie das Fiasko in der deutschen Politik und die überbordende, gesetzeswidrige Einwanderung muslimischer Immigranten nicht mehr mit ansehen. Respekt, solche Prominente geben, im Gegensatz zu Ambros und Fendrich, wieder Hoffnung!

    einklappen einklappen
  • zimbo am 10.08.2018 20:06 Report Diesen Beitrag melden

    Na und !

    Sein Geld und für einen guten Zweck.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Ein Gast am 13.08.2018 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    Hat er wohl nicht.

    Seit er bei Mateschitz in Ungnade gefallen ist, hat auch der Baumgartner nix mehr zu verschenken...

  • Michi am 13.08.2018 08:12 Report Diesen Beitrag melden

    Und die SPÖ Spenden haben Silberstein

    finanziert. So what?

  • Turmschreier am 12.08.2018 21:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spenden wen er will

    Dieser Mann ist mir nicht sympathisch aber er kann mit seinem Vermögen machen was er will. Und dass er der AfD spendet liegt wohl darin weil er der CH mehr zugetan ist und die Vorsitzende eine Schweizerin dies hat für ihn vielleicht auch Vorteile.

  • franczo am 12.08.2018 16:31 Report Diesen Beitrag melden

    guter junge

    Geld gut angelegt,daß liest man gerne

  • Korbi am 12.08.2018 13:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nichts passt den Weltverbesserern

    Recht hat er. Kann mit seinem Geld machen was er will.