Alptraum für Urlauber

16. August 2017 13:36; Akt: 16.08.2017 14:37 Print

Streik in Spanien nun an allen Flughäfen ausgerufen

In Barcelona begann der Streik des Flughafenpersonals für höhere Löhne. Nun soll an 25 Tagen an allen Airports des Urlaubslandes gestreikt werden. Folgende Tage sind betroffen:

An 25 Tagen geht nichts mehr in Spanien (Bild: iStock)

An 25 Tagen geht nichts mehr in Spanien (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Alptraum für Spanien-Reisende: Ab dem 15. September soll an allen Flughäfen Spaniens gestreikt werden. Das haben die Gewerkschaften CCOO, UGT und USO am Mittwoch beschlossen, wie die spanische Zeitung "El Pais" berichtet.

An 25 Tagen wollen rund 7.000 Flughafen-Angestellte die Arbeit niederlegen, sofern die Regierung nicht mit den Gewerkschaftsvertretern verhandeln will. Dann wollen Arbeiter aus dem öffentlich-privaten Bereich an den Airports die Arbeit niederlegen.

Betroffen sind folgende Tage: 15., 17., 22., 24. und 29. September 2017, sowie 1., 6., 11., 15., 27., 30. und 31. Oktober, 3. und 5. November und 1., 4., 5., 7., 8., 10., 26., 27., 28., 29. und 30. Dezember.

Die drei Gewerkschaften hatten der Regierung bis zum Mittwoch, 16. August 2017, eine Frist für Verhandlungen gesetzt - diese ließ Madrid verstreichen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Red/si)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ippi_opa am 16.08.2017 15:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Volk will auch Leben

    Das ziel wird sein das sie relativ schnell ein Ergebnis erreichen werden. Urlaubszeit die Leute wollen nach Hause und nicht am Flughafen fest sitzen. Spanien verscherzt es sich mit den Touristen und Fluglinien werden so zugrunde gerichtet. Sicher die Leute wollen mehr Geld alles steigt nur die Löhne nicht. Und wer ist schuld die nimmersatten Politiker, überall.

  • zisch09 am 16.08.2017 14:14 Report Diesen Beitrag melden

    Ferien

    Es ist immer das gleiche Spiel. Jedes Jahr in den Sommerferien fangen die Lotsen oder Flugpersonal zu streiken. Ich bleibe mir treu, und mach Ferien in Österreich. Ein wunderschönes Ländle.

    einklappen einklappen
  • Erich am 16.08.2017 15:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtig so

    Arbeiten muss sich wieder lohnen.Tickets sind sowieso zu billig.Während Politiker sich die Taschen füllen nagt der Arbeiter am Hungertuch.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Monika am 17.08.2017 11:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Streik

    Österreich ist schön, keine Frage aber es gibt auch Menschen die ein Praktikum im Ausland absolvieren oder Saison arbeiten und dann Probleme mit dem Rückflug haben, dies finde ich nicht okay.

  • fuhrinat am 16.08.2017 21:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Streik

    Ihr habt auf die vielen Pensionisten vergessen die gleich länger ans Meer fliegen und auch die Zeit haben, aber irgendwann wollens doch wieder heim fliegen und solche Streiks gehen zu Lasten der Urlauber

    • Fränny c am 17.08.2017 01:18 Report Diesen Beitrag melden

      Schwachsinn

      Nicht schön aber egal 28.9 ist ein Glück nicht betroffen

    einklappen einklappen
  • wolf198 am 16.08.2017 18:03 Report Diesen Beitrag melden

    Österreich!

    Zum Glück gibt es in Österreich noch genügend ruhige, stressfreie Plätze. Schöner als die überfüllten Strände! Wetter, fast schon egal! Steig ins Auto, egal um welche Zeit, bleib stehen, wann und wo ich will. Kann jeden Stau umfahren und komme ruhig und erholt vom Urlaub zurück! Kein Fluglotsen Streik, keine insolvente Fluglinie, keine verdreckten Strände, überhöhte Preise können meinen Urlaub verderben!

  • Christine K am 16.08.2017 17:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selber Schuld 

    Kismet. Bei so einem Wetter macht normal Balkanwiener Urlaub am Balaton. DIE Österreicher sind an unseren Seen erwünscht

  • Erich am 16.08.2017 15:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtig so

    Arbeiten muss sich wieder lohnen.Tickets sind sowieso zu billig.Während Politiker sich die Taschen füllen nagt der Arbeiter am Hungertuch.

    • fuhrinat am 16.08.2017 21:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Erich

      Mehr verdiene ist O.K. aber die Tickets sind nicht billig

    einklappen einklappen