Freifahrt bis 18

14. Mai 2019 18:26; Akt: 14.05.2019 18:26 Print

Frau brachte Baby im Flixbus zur Welt

Während der Fahrt von Barcelona nach Brüssel setzten bei einer Schwangeren die Wehen ein. Mama und Kind geht es gut.

Premiere an Bord eines FlixBusses: Eine Frau brachte im Bus ein Baby zur Welt.  (Bild: iStock)

Premiere an Bord eines FlixBusses: Eine Frau brachte im Bus ein Baby zur Welt. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Es ist eine ganz besondere Premiere in der Geschichte von Flixbus....Am 8. Mai, gegen 3.30 Uhr, wurde ein kleines Mädchen an Bord des Barcelona Flixbus in Richtung Brüssel geboren", schreibt Flixbus am Montag auf Facebook.

Umfrage
Fahren Sie mit Flixbus?

Nachdem der Fahrer bemerkt hatte, dass bei einer schwangeren Frau die Wehen eingesetzt hatten, hielt er sofort an einem sicheren Ort an und verständigte die Rettungskräfte.

Doch das Mäderl wollte nicht länger warten und erblickte noch im Bus das Licht der Welt. Die Einsatzkräfte brachten Mama und Kind – beide seien wohlauf – in ein Krankenhaus.

Als Geschenk darf das Mädchen bis zu seinem 18. Geburtstag gratis mit dem Flixbus fahren.

Dach von Flixbus abrasiert

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(ek)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Franz am 15.05.2019 03:36 Report Diesen Beitrag melden

    Umweltschutz

    Flixbus fahren, das ist Umweltschutz vom Feinsten. Von der Schiene auf die fast leeren Straßen, neben der Schiene.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Franz am 15.05.2019 03:36 Report Diesen Beitrag melden

    Umweltschutz

    Flixbus fahren, das ist Umweltschutz vom Feinsten. Von der Schiene auf die fast leeren Straßen, neben der Schiene.