Nicht nur in südlichen Ländern

09. Juli 2019 05:30; Akt: 09.07.2019 07:18 Print

Gewerkschaft fordert Siesta für alle Hitze-Büros

von G. Plott - Warum sollen nur Südländer Mittagspause haben? Gleiches Recht für alle, fordert der deutsche Gewerkschaftsbund. Bei Hitzewellen sollten die Mitarbeiter Siesta halten dürfen.

Der deutsche Gewerkschaftsbund fordert bei Hitzewellen eine Siesta für alle. (Bild: iStock)

Der deutsche Gewerkschaftsbund fordert bei Hitzewellen eine Siesta für alle. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diese Frau kennt die Leiden der Lohnabhängigen bei Affenhitze. "Südliche Länder machen es vor: Bei einer Hitzewelle brauchen wir auch in Deutschland eine Siesta", fordert Annelie Buntenbach. Dabei gehe es – anders als bei einer herkömmlichen Pause – darum, "tatsächlich für einen längeren Zeitraum abzuschalten", erklärte sie als Vorstandsmitglied des deutschen Gewerkschaftsbunds.

Denn: Arbeiten ohne Siesta gehe an die Substanz und führe zu Überlastung. Da würden Ruheräume in den Unternehmen helfen, in denen "Mitarbeiter auch einmal für eine Stunde die Augen schließen" können, so Buntenbach zur "Saarbrücker Zeitung". Das dürfte aber nicht dazu führen, dass "die Gehsteige hochgeklappt" werden.

Wie lange am Abend nachgearbeitet werden solle? Auf Buntenbachs Antwort wartete "Heute" am Montag vergeblich. Siesta?


Die Bilder des Tages >>>
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Censorship am 09.07.2019 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Diese Gewerkschaft fordert?

    Jene Gewerkschaft, die zusammen mit der AK zwei Kollektivverträge erfunden hat, um die eigenen Angestellten in den Bildungsinstituten besser ausnehmen zu können? Diese Gewerkschaft fordert? Und wie geht es weiter? Wie Steinzeitkulturen sollen wir dann auch um Mitternacht mit schreienden Kleinkindern am Spielplatz sein? Die schleichende Anpassung unserer Kultur an die der "Bereicherer"...

  • Peter Kasenbacher am 09.07.2019 06:30 Report Diesen Beitrag melden

    Zeit einarbeiten?

    Die Arbeiten aber auch dann bis später am Abend.

    einklappen einklappen
  • Cara am 10.07.2019 10:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Liebe Gewerkschaft ......

    In den Ländern mit Siesta, wird nach der Siesta brav von 18 Uhr- mindestens 22 Uhr gearbeitet. Wa jetzt?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Cara am 10.07.2019 10:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Liebe Gewerkschaft ......

    In den Ländern mit Siesta, wird nach der Siesta brav von 18 Uhr- mindestens 22 Uhr gearbeitet. Wa jetzt?

  • Censorship am 09.07.2019 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Diese Gewerkschaft fordert?

    Jene Gewerkschaft, die zusammen mit der AK zwei Kollektivverträge erfunden hat, um die eigenen Angestellten in den Bildungsinstituten besser ausnehmen zu können? Diese Gewerkschaft fordert? Und wie geht es weiter? Wie Steinzeitkulturen sollen wir dann auch um Mitternacht mit schreienden Kleinkindern am Spielplatz sein? Die schleichende Anpassung unserer Kultur an die der "Bereicherer"...

  • Peter Kasenbacher am 09.07.2019 06:30 Report Diesen Beitrag melden

    Zeit einarbeiten?

    Die Arbeiten aber auch dann bis später am Abend.

    • Social am 09.07.2019 06:39 Report Diesen Beitrag melden

      Klimatisierte Räume

      Power napping wäre in allen Büros notwendig. Mit Klimaanlage natürlich. Und klimatisierte Kantinen und Speisesäle. Ich würde lieber früher beginnen zu arbeiten und früher Schluss machen dürfen. Leider gibt es nicht überall Gleitzeit

    • Sochal am 09.07.2019 07:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peter Kasenbacher

      Natürlich müssten sie das einarbeiten. Deshalb will das auch nur die Gewerkschaft. Welcher normale Mensch möchte denn freiwillig von 08-18 Uhr in der Arbeit verbringen wenn er früher gehen könnte?

    einklappen einklappen