16-jährige Klimaaktivistin

14. März 2019 08:29; Akt: 14.03.2019 08:34 Print

Greta Thunberg nominiert für Friedensnobelpreis

Das 16-jährige Gesicht des Klimawandels, Greta Thunberg aus Schweden, ist für den Friedensnobelpreis nominiert. Auf Twitter zeigt sie sich geehrt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Klima – das ist ihr großes Thema. Greta Thunberg demonstriert seit August vergangenen Jahres für ihr Anliegen. Sie war unter anderem auch am WEF in Davos. Tausende Schüler sind ihrem Vorbild gefolgt. Jetzt soll die 16-Jährige den Friedensnobelpreis erhalten, wie "The Globe and Mail" schreibt.

"Ich fühle mich geehrt und bin sehr dankbar für diese Nomination", schrieb die Schwedin auf Twitter. Drei Politiker, die dem linken Flügel angehören, haben die Klimaaktivistin für den Preis vorgeschlagen.

"Die Bewegung, die Greta in Bewegung gebracht hat, ist ein wichtiger Beitrag für den Frieden", begründen die Politiker ihre Nomination. In Schweden wurde die Schülerin bereits zur "Frau des Jahres" gewählt.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(dmo)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sybille am 14.03.2019 09:15 Report Diesen Beitrag melden

    so ein Schmarrn

    Friedensnobelpreis für ein Kind das sich um die Umwelt kümmert, Friedensnobelpreis für die EU die die Menschen aufhetzt, was kommt noch ? Der Preis hat sich selbst demontiert und ist in die Bedeutungslosigkeit verfallen.

    einklappen einklappen
  • Andreas am 14.03.2019 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    Warum nicht gleich heiligsprechen

    Es wird immer absurder - der Nobelpreis verliert langsam an Bedeutung...

    einklappen einklappen
  • nsu-karl am 14.03.2019 09:22 Report Diesen Beitrag melden

    Wer nichts weiss muß alles glauben

    Das Sandmännchen lebt und streut fleissig, der ganze Affenzirkus darf nicht enden, profitieren doch die die am wenigsten mit ihrer Arbeit produziert haben, am meisten. Wetten wenn die E-Kraxn einen Marktanteil von 20% haben gehts wieder von neuem los, daß die Batterien so schädlich sind, so seltene Materialien vergeudet werden und die Umwelt so verschmutzt wird .... Man kann die Umweltverschmutzung schon reduzieren und muß es auch! aber nicht mit dieser grünen Gesinnungsdiktatur, denen alles heilig ist um anderen unablässig für ihre Zwecke auf die Finger zu klopfen.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Pia am 18.03.2019 22:02 Report Diesen Beitrag melden

    Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

    Welch Zufall, dass ausgerechnet ein Vorfahre von Greta, Svante Arrhenius, der Entdecker des Klimawandels gewesen ist! Das der Herr 1903 einen Nobelpreis bekommen hat und Alfred Nobel wohl auch nahe stand, versteht sich von selbst. Mehr muss man dazu wohl nicht mehr sagen. Sie kann einem fast schon leid tun, so wie sie intrumentalisiert wird.

  • Maik am 16.03.2019 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    Die Kommentare machen mich traurig!

    Mann, Mann, Mann! Liegt es an Österreich, oder dürfen auf dieser Seite nur Menschen kommentieren, die sehr sehr sehr schlau sind?

  • isabell am 14.03.2019 15:44 Report Diesen Beitrag melden

    unglaublich

    bekommt sie den nobelpreis fürs demonstrieren ich finde das unfaßbar das die kinder schon zum demonstrieren anfangen die soll lieber einen ordentlichen beruf erlernen geld verdienen und dann kann sie immer noch demonstrieren

  • Joseph am 14.03.2019 13:59 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Soll das ein schlechter Witz sein??? Der Vater instrumentalisiert sie (grabt mal dem seine Hintergründe aus) und sie wird als "Star" gefeiert??? Und 1000 von Kindern werden mitinstrumentalisiert???

  • hueher am 14.03.2019 13:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nobel, nobel....

    Nobelpreis für was und warum für eine Schulschwänzerin ? Das Nobelkomitee versinkt zuerst in einen Missbrauchsskandal und jetzt das noch, was geht als nächstes? Friedensnobelpreis für meine Katze Kitty, weil sie so lieb und friedlich ist? Schämen muss man sich über solchen Gedanken..............