Zeugnis gefälscht

28. November 2018 13:11; Akt: 28.11.2018 13:11 Print

Griechen empört über Haftstrafe für Putzfrau

Große Aufregung derzeit in Griechenland: Weil eine Putzfrau ein Volksschulzeugnis gefälscht hat, soll sie 10 Jahre ins Gefängnis gehen.

Symbolbild (Bild: picturedesk.com)

Symbolbild (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

53 Jahre ist die Putzfrau alt, deren Schicksal derzeit ganz Griechenland aufregt. Sie wurde von einem lokalen Gericht in der Stadt Volos zu zehn Jahren Haft verurteilt.

Zeugnis gefälscht

Sie soll sei 15 Jahren gearbeitet haben, ohne die dafür erforderliche Ausbildung zu haben. Die Frau hatte in einem Kindergarten geputzt und bei ihrer Bewerbung damals angegeben, dass sie sechs Jahre in die Schule gegangen sei.

In Wahrheit ging sie aber nur fünf Jahre in die Volksschule, das entsprechende Zeugnis soll sie gefälscht haben. Im Jahr 2014 flog der Betrug auf.

"Unmenschlich"

Das Urteil gegen die namentlich nicht genannte 53-Jährige sorgte in ganz Griechenland für Aufregung. Menschenrechtsorganisationen kritisierten die Entscheidung als "unmenschlich". In der kommenden Woche will der Oberstaatsanwalt des griechischen obersten Gerichts die Urteilsbegründung prüfen.

Sitzt im Gefängnis

Während die Frau aus ärmlichen Verhältnissen, die einen kranken Mann zu versorgen hat also nun im Gefängnis sitzt, empören sich in Griechenland sogar Politiker über das Urteil.

Regierung, Opposition und Gewerkschafter stimmen in die Kritik der Menschenrechtsorganisationen mit ein und machen ihren Protest öffentlich.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ehklar am 28.11.2018 14:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Das ist ein Hammerurteil! Weil sie ein Zeugnis gefälscht hat, damit sie als PUTZFRAU einen Job kriegt. Die spinnen die Griechen! Das gibt's ja nicht einmal fürs Geld fälschen! Was ist mit den Politikern, die ihre Dissertationen geklaut haben?

    einklappen einklappen
  • Censorship am 28.11.2018 14:52 Report Diesen Beitrag melden

    Mord kostet weniger...

    Während die griechischen Politiker, welche beim Euro gelogen, betrogen haben, Helden sind...

  • Grolli am 29.11.2018 06:12 Report Diesen Beitrag melden

    Stellt euch vor das wär bei uns

    WER würde sofort Höchststrafe dafür fordern? 'Gedanken sind frei...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Grolli am 29.11.2018 06:12 Report Diesen Beitrag melden

    Stellt euch vor das wär bei uns

    WER würde sofort Höchststrafe dafür fordern? 'Gedanken sind frei...

  • Censorship am 28.11.2018 14:52 Report Diesen Beitrag melden

    Mord kostet weniger...

    Während die griechischen Politiker, welche beim Euro gelogen, betrogen haben, Helden sind...

  • Ehklar am 28.11.2018 14:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Das ist ein Hammerurteil! Weil sie ein Zeugnis gefälscht hat, damit sie als PUTZFRAU einen Job kriegt. Die spinnen die Griechen! Das gibt's ja nicht einmal fürs Geld fälschen! Was ist mit den Politikern, die ihre Dissertationen geklaut haben?

    • Censorship am 28.11.2018 14:53 Report Diesen Beitrag melden

      @Ehklar

      Die flüchten in die USA, siehe Gutenberg.. ;)

    • Geschäftsmann am 28.11.2018 17:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ehklar

      Im Grunde ist es Sikumentenfälschzng nicht mehr und nicht weniger. Warum sie es gefälscht hat, ist nebensächlich. oder ist dies jetzt kein Tatbestand mehr.

    • ehklar am 28.11.2018 17:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Geschäftsmann

      Bei der Ermittlung der Strafhöhe spielt aber das Motiv schon eine entscheidende Rolle! Und 10 Jahre für das Fälschen eines Pflichtschulzeugnisses? Das ist ein Witz! Ich kenne den Fall nicht, und auch nicht die griechischen Gesetze. Sie hätte vielleicht sagen können, dass sie das Zeugnis schon vor zB 15 Jahren gefälscht hat. Also vielleicht Verjährung greift

    • Censorship am 29.11.2018 15:12 Report Diesen Beitrag melden

      @Kleinkrämer

      Strafe sollte aber in Relation zu Tat stehen, oder ist dies kein Kriterium mehr?

    einklappen einklappen