Türkei

19. Dezember 2017 10:03; Akt: 19.12.2017 10:19 Print

Islam-Prediger warnt vor Männern ohne Bart

Glattrasierte könnten "unanständige Gedanken" auslösen, so der Gottesmann in einem TV-Interview.

Der Griff zur Rasierklinge ist laut Islam-Prediger eine Sünde. (Bild: Reuters)

Der Griff zur Rasierklinge ist laut Islam-Prediger eine Sünde. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Murat Bayaral, ein islamischer Prediger in der Türkei, hat laut einem Bericht der "Hürriyet Daily News" im Fernsehen über die Gefahren glattrasierter Männer referiert. Zentrale Kritikpunkte: Herren ohne Bärte könnten "nicht von Frauen unterschieden werden" und "unanständige Gedanken auslösen".

"Männer sollten sich einen Bart wachsen lassen. Er ist einer von zwei Körperteilen, die sie von Frauen unterscheidet", so der Gottesmann demzufolge. "Wenn man einen Mann mit langem Haar von Weitem sieht, könnte man ihn für eine Frau halten, wenn er keinen Bart trägt", so Bayaral, "denn heutzutage tragen Männer und Frauen ähnliche Kleidung. Gott behüte, man könnte von unanständigen Gedanken besessen werden!"

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Egon am 19.12.2017 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Noch immer in 6. Jahrhundert

    Wird Zeit, dass er und seine Glaubensgenossen in der Jetztzeit ankommen. Allerding, Geld (finanzielle Unterstützung) nehmen sie gerne von Rasierten!

  • Max Mustermann am 19.12.2017 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Intelligentes Volk

    Sehr intelligentes Volk. Der Bart schreckt sie also ab, alles was nicht bis Drei am Baum ist, sofort zu besteigen.

    einklappen einklappen
  • Erwin am 19.12.2017 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geiler Bock

    ist die männliche Türkei schon so verBockt.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Censorship am 20.12.2017 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    Kranke Gesellschaft

    Noch jemand Fragen bezüglich Intelligenz dieser Leute? "Herren ohne Bärte könnten "nicht von Frauen unterschieden werden" und "unanständige Gedanken auslösen"" Deshalb das Habibi hier, Habibi da und Küsschen und Händchen halten unter Männer? " Er ist einer von zwei Körperteilen, die sie von Frauen unterscheidet" Betrachtet man sich so manche "südliche Schönheit", ist das dann doch zu hinterfragen...

  • Noah Cordes am 20.12.2017 07:43 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Bart

    Gebt acht bald werden Männer ohne Bart gejagt und mit dem Schwert rasiert dabei sind Schnittwunden garantiert, nach muslimischen Regeln

  • Toni am 19.12.2017 17:13 Report Diesen Beitrag melden

    Bart

    Es gibt leider immer noch zu viele die gedanklich in der Steinzeit leben,obwohl die selbst damals wahrscheinlich nicht so verblendet waren.

  • Günther W. am 19.12.2017 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hirnstörungen

    Der Neandertaler war dagegen, wie sagt man "innovativ" ! Leider sind derartige Volkshirnstörungen nicht zum Lachen sondern brandgefährlich. Der Erdogan hat sich auch die Stirn gewachst, daß man ihn von Normalen nicht unterscheiden kann !

  • Erwin am 19.12.2017 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geiler Bock

    ist die männliche Türkei schon so verBockt.