"Herz gebrochen"

22. Mai 2019 12:19; Akt: 22.05.2019 12:21 Print

Katze "Miggeli" stirbt nach fieser Farbattacke

Katze Miggeli (13) kam am Samstag komplett in gelbe Farbe getaucht heim. Das Tier musste geschoren werden. Nun ist sie an den Folgen der Attacke gestorben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Schicksal von Katze Miggeli bewegt. Seit die fiese Farbattacke auf das Büsi via Facebook publik wurde, haben tausende User mit Miggeli und ihrer Halterin Sina Kunz mitgelitten und gehofft, dass die Geschichte ein glückliches Ende nimmt. "Ich hoffe auf ein Wunder für dein Kätzchen", schrieb etwa eine Userin.

Am Dienstagabend kam dann aber die Hiobsbotschaft: Kunz vermeldete, dass Miggeli um 18 Uhr gestorben ist. "Sie ist zuhause von alleine ganz ruhig, friedlich und ohne Schmerzen eingeschlafen", berichtete sie auf Facebook. Dabei sei es nur ein kleiner Trost, dass ihr Kätzchen nicht habe leiden müssen. "Sie wurde von einer kompetenten Homöopathin begleitet, die Sterbehilfe macht", heißt es im Post, der mittlerweile über elftausand Mal geteilt wurde.

Tausende drückten in der Kommentarspalte des Posts der Trauernden ihr Beileid aus. "Ich bin überwältigt und danke allen von ganzem Herzen", so Kunz. Sie sei total überflutet worden. "Mein Herz ist gebrochen, aber ich hoffe weiterhin, dass die Täterschaft ausfindig gemacht und zur Rechenschaft gezogen werden kann."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lha)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Renate am 22.05.2019 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    So traurig, aber dein unverschuldet Leid hat jetzt ein Ende. Grüße mir da oben alle Vierbeiner bitte

  • Daisy am 22.05.2019 14:14 Report Diesen Beitrag melden

    das Letzte,so ein Mensch

    OMG. Ich habe Tränen in den Augen. Einfach nur grausam. Ich wünsche denen, die das getan haben bzw. dem Unmenschen, der das getan hat, dasselbe. Nicht mehr und nicht weniger.

  • Tante Lotte am 22.05.2019 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Trauer

    Ich wünsche dir eine liebevolle Reise über den Regenbogen. Und bitte halte nicht alle Zwei-Beiner für Monster.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Metatron am 24.05.2019 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kunterbunt

    Nirgendwo hat man gelesen : Welche Farbe ist das überhaupt und welche Lösung gibt es dafür! Die Tiere die bei manchen Ausstellungen eingefärbt werden rosa, grün usw. sind ja auch bedauernswert und gehört ja verboten!

  • Heide Franke am 23.05.2019 08:18 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Ruhe in Frieden keine Miggeli, Ob jetzt oder später im Jenseits, wird den Täter oder die Täterin die Strafe treffen.

  • Wiener am 22.05.2019 20:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unfassbar

    was für ein huso macht so etwas? würde ich wissen wer das war hätte sein Zahnarzt viel zu tun

  • Claudia am 22.05.2019 20:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfassbar traurig

    Unfassbar traurig. Das arme Katzerl hat ein würdiges Lebensende verdient aber das ist einfach nur unsagbar grauenvoll gewesen wie sie aus ihrem Leben gerissen wurde!!! Ich kann nur hoffen das der Täter gefunden wird und wenn nicht gerichtlich dann irgendwann mal seine gerechte Strafe bekommen wird und die soll 10x höher sein!!!

  • Gehtsno am 22.05.2019 18:39 Report Diesen Beitrag melden

    RIP

    Ich mußte vor Kurzem meine Katze nach 14 Jahren wegen akutem Nierenversagen gehen lassen. Meine Gedanken sind bei der Besitzerin! Tierquälen haben leider bei uns nichts zu befürchten. - ist doch die größte Tierhasserin unsere rote Tierschutzbeauftragte!

    • Andrea am 22.05.2019 21:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gehtsno

      Mein herzliches Mitgefühl! Wir musstem unsere Katze "Socke" wegen derselben Krankheit vor zwei Jahren erlösen lassen.

    • Andrea am 22.05.2019 21:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gehtsno

      Deshalb fürchte ich, wenn die Roten wieder an die Spitze kommen sollten, dass dieses Problem ausgeweitet wird.

    einklappen einklappen