Kunden drohen mit Kündigung

25. Februar 2019 18:22; Akt: 25.02.2019 18:39 Print

McFit löst mit Schwulen-Witz Shitstorm aus

Was vermutlich eher mit einem Augenzwinkern gemeint war, sorgt bei vielen Kunden von McFIT gerade für Empörung. Der Grund ist ein umstrittenes Instagram-Posting.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Fitnessstudio-Kette McFit, die auch in Österreich mehrere Studios hat, veröffentlichte am Wochenende auf ihrer Instagram-Seite eine Bildkollage mit dem Titel "Kniebeugen mit einem Spotter".

Darauf sind auf der linken Seite zwei Männer bei einer gemeinsamen Sportübung zu sehen. Dabei stützt ein Mann den anderen bei Kniebeugen. Darunter ist zu lesen: "Wie es aussieht".

Auf der rechten Seite des Fotos ist ein homosexuelles Pärchen zu sehen, das im Bett Zärtlichkeiten austauscht. Unter diesem Bild steht: "Wie es sich anfühlt".

Das Posting war von McFit sicher mit einem Augenzwinkern gemeint, sorgt im Netz aber gerade für mächtig Empörung. Viele User empfinden das Bild nämlich als homophob und haben bereits mit Kündigung gedroht.

"Wieso zieht man Sport ins Sexuelle?"

"Wieso zieht man Sport ins Sexuelle???? Mcfit bleibt mal professionell", ist unter den Kommentaren zu lesen. "Ohne Worte. In welchem Jahrhundert leben wir denn?", stellt sich ein anderer User die Frage.

Doch das Posting erntet nicht nur Kritik, sondern auch viel Lob. "Es ist doch nichts Schlimmes daran, wenn sich zwei Homosexuelle umarmen", verteidigt ein Follower die Fitnessstudio-Kette.

McFit hat sich ebenfalls bereits zu dem Bild geäußert und erklärt: "Ganz sicher wollten wir damit niemandem auf die Füße treten", stellt der Pressesprecher von McFit gegenüber "ProSieben" klar.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wil)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dr. doolittle am 26.02.2019 05:59 Report Diesen Beitrag melden

    Witzig

    Als es sowas noch vor einigen jahren als meme gab hat sich keiner aufgeregt. Ich als mann der selber squats macht finde das total witzig. Aber jetz leben wir in einer zeit in der alles persöhnlich genommen wird und jeder glaubt er muss da was dazu sagen

  • Christian B am 26.02.2019 07:49 Report Diesen Beitrag melden

    Eher lustig, aber gut.

    Inwiefern sollte das homophob sein?! Hab mich echt bemüht aus mehreren Standpunkten zu denken... nicht nachvollziehbar für mich

    einklappen einklappen
  • Antonia am 25.02.2019 21:17 Report Diesen Beitrag melden

    verrückt

    Wenn an Heterosexuelle auf dem Werbefoto zeigt, ist man homophob. Wenn man Homosexuelle auf dem Werbefoto zeigt, ist man homophob. Wenn man Frauen auf dem Werbefoto zeigt, ist man frauenfeindlich. Es gibt immer Dauerbeleidigte, die sich aufregen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Christian B am 26.02.2019 07:49 Report Diesen Beitrag melden

    Eher lustig, aber gut.

    Inwiefern sollte das homophob sein?! Hab mich echt bemüht aus mehreren Standpunkten zu denken... nicht nachvollziehbar für mich

    • Mama Renate am 26.02.2019 08:20 Report Diesen Beitrag melden

      Haupsache Klicks bringts

      Haupsache Klicks bringts, das reicht schon.

    einklappen einklappen
  • Dr. doolittle am 26.02.2019 05:59 Report Diesen Beitrag melden

    Witzig

    Als es sowas noch vor einigen jahren als meme gab hat sich keiner aufgeregt. Ich als mann der selber squats macht finde das total witzig. Aber jetz leben wir in einer zeit in der alles persöhnlich genommen wird und jeder glaubt er muss da was dazu sagen

  • Antonia am 25.02.2019 21:17 Report Diesen Beitrag melden

    verrückt

    Wenn an Heterosexuelle auf dem Werbefoto zeigt, ist man homophob. Wenn man Homosexuelle auf dem Werbefoto zeigt, ist man homophob. Wenn man Frauen auf dem Werbefoto zeigt, ist man frauenfeindlich. Es gibt immer Dauerbeleidigte, die sich aufregen.