180 Millionen auf der Straße

03. September 2016 18:37; Akt: 09.09.2016 03:40 Print

Mega-Streik legt Indien lahm

Millionen von indischen Arbeitern legten am Freitag die Arbeit nieder und gingen für höhere Mindestlöhne auf die Straße. Sie demonstrierten auch gegen die Wirtschaftspläne des Premierministers Narenda Modi, der weitere Privatisierungen forcieren will.

Fehler gesehen?

Zehn Gewerkschaften hatten sich zusammengeschlossen und in einem Generalstreik Indien lahmgelegt. 180 Millionen Arbeiter und Angestellte im öffentlichen Sektor sollen sich laut den Gewerkschaften dem Streik sowie landesweiten Protesten gegen Privatisierungen und für eine Erhöhung der Mindestlöhne angeschlossen haben.

 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: