Berühmtheit

25. Juni 2019 13:22; Akt: 26.06.2019 07:23 Print

Rettungshündin Frida geht nun in Pension

Frida ist Mexikos beliebteste Rettungshündin - jetzt geht sie offiziell in Pension. Das hat sie sich aber auch redlich verdient.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Mexiko ist sie eine echte Berühmtheit: Schließlich hat Frida, die offiziell im Dienst der Marine steht, bereits einer ganzen Reihe Menschen das Leben gerettet.

Das Labradorweibchen, das vor allem bei Unglücken und nach Naturkatastrophen in Trümmern nach Verschütteten geschnüffelt hat, wurde am Montag mit einer offiziellen Zeremonie verabschiedet.

Frida avancierte im September 2017 zu einem Symbol der Hoffnung, während sie bei den Sucharbeiten nach dem schweren Erdbeben mit 369 Toten nach Überlebenden suchte.

12 Menschenleben gerettet

Sie erschien mit ihrer Schutzbrille und den blauen Pfotenschonern auf zahlreichen Souvenirs, in der Stadt Puebla wurde ihr und ihrem Trainer sogar ein Denkmal aus Bronze gesetzt.

Frida ist nun zehn Jahre alt. Bereits als Welpe begann sie ihre Ausbildung zum Rettungshund. Auch nach dem schweren Erdbeben in Haiti 2010, nach einer schweren Explosion in Mexiko City 2013 und dem Erdbeben 2016 in Ecuador wurde sie eingesetzt.

Während ihrer Dienstzeit fand Frida mehr als 50 Verschüttete, darunter 12 Menschen, die noch am Leben waren und gerettet werden konnten.

Die Bilder des Tages >>>

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfr)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • KARIN am 25.06.2019 14:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Huendin Retter in Not

    Alles Gute Sueße!1!!

  • Chris am 25.06.2019 14:37 Report Diesen Beitrag melden

    Pension

    Alles Gute in der Pension Wuffi. Genieße es. Ich darf am 1.10.2055 in Pense gehen.

  • liebes am 25.06.2019 17:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    herrchen

    Sie hat ihren Job gemacht, jetzt einschläfern!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • liebes am 25.06.2019 17:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    herrchen

    Sie hat ihren Job gemacht, jetzt einschläfern!

    • Olddog am 25.06.2019 23:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @liebes

      Dies wird leider im Sinne der Kostenkontrolle passieren, finde ich aber nicht gerechtfertigt. Wo sind nun die Tierschützer, die sich dafür stark machen, dem Hund noch ein paar schöne Jahre zu gewähren? Die Hündin hat der Menschheit gute Dienste geleistet und die erhobene Forderung nach Einschläfern erscheint, sofern das Tier bei guter Gesundheit ist, nicht angebracht.

    einklappen einklappen
  • Chris am 25.06.2019 14:37 Report Diesen Beitrag melden

    Pension

    Alles Gute in der Pension Wuffi. Genieße es. Ich darf am 1.10.2055 in Pense gehen.

  • KARIN am 25.06.2019 14:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Huendin Retter in Not

    Alles Gute Sueße!1!!