Es droht lebenslang

28. Februar 2018 14:05; Akt: 28.02.2018 15:31 Print

Mit Absicht: Dealer tötet Studentin mit Überdosis

Laut US-Justiz soll ein Drogendealer (22) einer Studentin (19) an der Uni von Columbia eine Überdosis verabreicht haben.

Dealer Anthony H. (22) soll Studentin Rachel B. (19) eine Überdosis verabreicht haben. Für ihn gilt die Unschuldsvermutung.  (Bild: Polizei, Screenshot Facebook)

Dealer Anthony H. (22) soll Studentin Rachel B. (19) eine Überdosis verabreicht haben. Für ihn gilt die Unschuldsvermutung. (Bild: Polizei, Screenshot Facebook)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wilder Krimi in Columbia (South Carolina): Laut Justiz soll der Drogendealer Anthony H. (22) für den Tod der Studentin Rachel B. (19) verantwortlich sein – sie war 2016 leblos in ihrem Zimmer einer Studentenverbindung am Uni-Campus entdeckt worden. Bisher war man davon ausgegangen, dass Opfer B. versehentlich eine Überdosis Drogen zu sich genommen hatte, ihr Tod also ein Unfall war.

Der polizeibekannte Dealer – für ihn gilt die Unschuldsvermutung – war jetzt verhaftet worden. Wenn er wegen Mordes angeklagt wird, droht ihm eine lebenslange Haft.

Im Jänner 2016 hatte eine Mitbewohnerin Rachel B., Mitglied in der "Chi-Omega-Verbindung", gefunden und die Polizei alarmiert. Die Behörden hatten ihren Tod zwar als "verdächtig" eingestuft, aber auch einen Unfall oder sogar Selbstmord nicht ausgeschlossen.

Die Motive des Täters liegen noch im Dunkeln

Über die Motive von Anthony H. kann nur gerätselt werden. Ob Studentin Rachel B. den Dealer bei der Polizei anzeigen wollte, ist nicht bekannt. Clever war die Tat jedenfalls nicht: "Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Polizei herausfinden würden, woher die Drogen des Opfers stammten und wer ihr Dealer war", so der Staatsanwalt in seiner Anklage.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(tas)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Geri am 28.02.2018 20:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Passiert leider :-(

    An den US Universitäten würde ich wen ich eine Frau wäre ungern studieren. Dort gibt es neben den Drogen, ja auch regelmäßig Vergewaltigungen ! Es gibt einen Dokumentarfilm über dieses Thema. War bei den Oskars sogar dabei !

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Geri am 28.02.2018 20:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Passiert leider :-(

    An den US Universitäten würde ich wen ich eine Frau wäre ungern studieren. Dort gibt es neben den Drogen, ja auch regelmäßig Vergewaltigungen ! Es gibt einen Dokumentarfilm über dieses Thema. War bei den Oskars sogar dabei !