Himmels-Spektakel

28. Juni 2018 18:49; Akt: 28.06.2018 18:49 Print

Monster-Asteroid '4 Vesta' rast auf Erde zu

Der Monster-Asteroid "4 Vesta" ist der Erde bereits so nah, dass man ihn mit bloßem Auge sehen kann. Er ist 50 Mal größer als jener Meteor, der die Dinosaurier ausgelöscht hat.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er ist viermal so groß wie Großbritannien und rast gerade in Richtung Erde: Der Asteroid "4 Vesta".

Umfrage
Asteroid: Haben Sie Angst vor dem Armageddon?
42 %
17 %
41 %
Insgesamt 4909 Teilnehmer

Aktuell ist der Monster-Asteroid der Erde so nah, dass man ihn mit bloßem Auge sehen kann!

Doch keine Sorge, ein Einschlag droht zum Glück nicht. Der Himmelskörper wird in einer sicheren Entfernung an uns vorbeirauschen.

Einer der größten Asteroide unseres Sonnensystems

Wie die britische "Daily Mail" berichtet, braust der Meteor in einer Entfernung von rund 170 Millionen Kilometern an der Erde vorbei.

Klingt viel? Ist es aber nicht... zumindest in astronomischen Maßstäben gerechnet.

"4 Vesta" ist laut der NASA sogar einer der schwersten und größten Asteroide unseres Sonnensystems. Ein wirklich beeindruckendes Himmels-Spektakel!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • NOXX am 28.06.2018 21:11 Report Diesen Beitrag melden

    die sonne

    ist 150 mio km entfernt ... also soooo nah ist das jetzt auch nicht

    einklappen einklappen
  • Sophie am 29.06.2018 01:04 Report Diesen Beitrag melden

    Aus, Ende!

    Na endlich! Ein Riesenasteroid rast auf die Erde zu, oder doch nicht? Was aber wenn sich die Wissenschaftler verrechnet haben oder das Ding seinen Kurs plötzlich ändert? Dann wars das mit der Erde! Aus, Ende, Vorbei!

    einklappen einklappen
  • Angsthase am 28.06.2018 23:12 Report Diesen Beitrag melden

    Wahnsinn

    Stellt euch vor dieses ungetüm schlägt in den Ozean ein,was für Monster-Tsunamis er lostreten würde. Wahrscheinlich so hoch wie der Himalaya.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Kennstenicht am 15.07.2018 19:31 Report Diesen Beitrag melden

    Untergang

    Alles geht irgendwann den Bach runter durch einen Meteor!

  • Christoph am 30.06.2018 18:39 Report Diesen Beitrag melden

    Alles auf Null

    Für die Erde wäre es sicher das beste was ihr passieren könnte, alles auf Null und die Chance das sich eine Intelligente Spezies entwickelt.

  • Torf am 29.06.2018 08:36 Report Diesen Beitrag melden

    Jössas

    Vesta braust nicht an der Erde vorbei, sondern bewegt sich auf seiner normalen Umlaufbahn innerhalb des Asteroidengürtels. 170.000.000 km entspricht etwa einer Astronomischen Einheit, und ist jetzt wirklich nicht sehr Nahe. Das passiert so mit erstaunlicher Regelmäßigkeit seit vermutlich knapp 4 Mrd. Jahren.

  • Tamara L. am 29.06.2018 02:34 Report Diesen Beitrag melden

    Tod der Dinos

    Echt jetzt, ein Meteor hatte die Dinos gekillt?! Gibt es dazu ein Video auf Youtube? Behaupten kann man viel, wenn der Tag lang ist. Bitte kein Wissenschaft-Pseudo-Gebrabbel, ich hab auch studiert. Der Meteor ist echt, das Dino-Paradigma nur aufgesetzt.

    • Gabriel am 29.06.2018 05:00 Report Diesen Beitrag melden

      Welche Uni..

      Da merkt man das Sie studiert haben...

    • Sender am 29.06.2018 10:21 Report Diesen Beitrag melden

      Viele studieren den ganzen Tag.

      Was haben Sie studiert?? Wie verbringe ich meinen Tag oder was koche ich am Abend?

    einklappen einklappen
  • Sophie am 29.06.2018 01:04 Report Diesen Beitrag melden

    Aus, Ende!

    Na endlich! Ein Riesenasteroid rast auf die Erde zu, oder doch nicht? Was aber wenn sich die Wissenschaftler verrechnet haben oder das Ding seinen Kurs plötzlich ändert? Dann wars das mit der Erde! Aus, Ende, Vorbei!

    • Knut Randauch am 29.06.2018 02:32 Report Diesen Beitrag melden

      (4) Vesta

      ist seit dem frühen 19. Jahrhundert bekannt und "besucht" uns etwa alle 3.6 Jahre. Es ist also nicht zu erwarten, daß sich ihre Bahn "plötzlich" ändern wird.

    einklappen einklappen