Bluttat im Porsche

10. Mai 2019 12:49; Akt: 10.05.2019 13:35 Print

Mutter wollte Kind abholen, als der Killer abdrückte

Jene Frau (44), die am Donnerstag in Offenbach in ihrem Auto getötet wurde, wartete auf ihr Kind. Ein 42-Jähriger ist tatverdächtig, er ist auf der Flucht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine 44-Jährige wurde in ihrem Auto sitzend in der deutschen Stadt Offenbach angeschossen, "Heute.at" berichtete hier. Rettungskräfte versuchten noch, der Frau das Leben zu retten, doch sie verloren den Kampf.

Nun wurden weitere Details der Tat bekannt. Laut Angaben der deutschen "Bild-Zeitung" spricht die Polizei von einer "gezielten Tat". Der 42-jährige Verdächtige ist nach wie vor auf der Flucht. Die Fahndung nach ihm läuft auf Hochtouren.

Ob er eine Waffe bei sich trägt, ist unklar. Der genaue Tathergang ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Ob der Täter einen Komplizen hatte, ist ebenfalls noch nicht bekannt. Das Flucht-Auto des Tatverdächtigen, ein Mietauto der Marke "Audi", konnte inzwischen sichergestellt werden und wird nun auf verwertbare Spuren untersucht.

Die Ermittler bitten um Hinweise:
–Wer kann Angaben zu dem Geschehen in der Offenbacher Luisenstraße, Nähe Frankfurter Straße, machen?
–Wer hat beobachtet, wie der graue Audi mit Offenbacher Kennzeichen in der Klingsporstraße abgestellt wurde?
–Wer hat beobachtet, ob der Fahrer alleine unterwegs war oder ob
möglicherweise noch weitere Personen in dem Wagen saßen?

Hinweise an die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069-8098-1234.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(mr)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • eva dietz am 10.05.2019 13:43 Report Diesen Beitrag melden

    Es wird täglich brutaler

    Sie wissen also, wer der Verdächtige ist. Warum wird kein Bild von ihm veröffentlicht, wie im Fall der vermissten Rebecca Reusch, das Bild des verdächtigen Schwagers wurde schon am nächsten Tag überall veröffentlicht.

  • Christian am 10.05.2019 15:08 Report Diesen Beitrag melden

    ...bitten um Hinweise ?

    Das ginge mit einem Foto sicher etwas besser !

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Christian am 10.05.2019 15:08 Report Diesen Beitrag melden

    ...bitten um Hinweise ?

    Das ginge mit einem Foto sicher etwas besser !

  • eva dietz am 10.05.2019 13:43 Report Diesen Beitrag melden

    Es wird täglich brutaler

    Sie wissen also, wer der Verdächtige ist. Warum wird kein Bild von ihm veröffentlicht, wie im Fall der vermissten Rebecca Reusch, das Bild des verdächtigen Schwagers wurde schon am nächsten Tag überall veröffentlicht.