Menschenauflauf in Rom

22. Dezember 2016 11:19; Akt: 28.12.2016 03:42 Print

Papst schockte Schuh-Verkäufer mit Spontan-Besuch

Ein kleines Weihnachtswunder erlebten ein Othopäde und seine Angestellten am Mittwoch in Rom. Plötzlich ging die Tür des Geschäfts auf und der Papst stand da. Franziskus suchte nach Gesundheitsschuhen. Vor Weihnachten läuft der Papst zu Höchstform auf. Auch für den Rest der Italiener überlegte er sich eine Überraschung.

Fehler gesehen?

Die Via del Gelsomino in Rom ist Luftlinie ungefähr 300 Meter von den Stadtmauern des Vatikanstaates entfernt. In der kleinen Nebenstraße hat unter anderem ein Othopäde sein Geschäft. Am Mittwoch spazierte ein "Nachbar" in den Shop. Urplötzlich stand Papst Franziskus vor den Angestellten.

Papst leidet unter Ischias, wollte Gesundheitsschuhe

Der Papst leidet an und wollte Gesundheitsschuhe kaufen. Im Gegensatz zu vielen seiner Vorgänger trägt Franziskus nach wie vor sein Geldbörsel mit sich herum und bezahlt auch Hotelrechnungen selbst.

Menschenauflauf im Viertel

Im Orthopädieschuhgeschäft kümmerte man sich natürlich warmherzig um den Papst. Zum Dank posierte er mit den Angestellten für ein Foto und segnete auch ein Kreuz, dass ihm einer der Mitarbeiter unter die Nase hielt. Das Video des Papst-Besuches wurde sofort auf Facebook viral. Im Viertel sorgte Papa Franziskus für einen kleinen Menschenauflauf. Was genau er kaufte, verrieten die Angestellten nicht.

Anruf bei TV-Sendung, Moderatoren vollkommen überrascht

Am Donnerstagvormittag hatte der Papst eine Überraschung für alle Italiener parat - immer vorausgesetzt, sie hatten gerade den Fernseher laufen. Franziskus, die seit 30 Jahren auf RAI 1 läuft. Den vollkommen überraschten Moderatoren gratulierte das Oberhaupt der Katholischen Kirche laut "religion.orf.at" zu ihrer guten Arbeit und bedankte sich, dass sie kürzlich eine Sendung zu seinem Pontifikat sendeten. Dann wünschte er allen Italienern "christliche Weihnachten".

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: