AfD-Politiker

11. Januar 2019 09:41; Akt: 11.01.2019 10:46 Print

Polizei will Video von Angriff auf Magnitz zeigen

Demnächst soll per Gerichtsanordnung ein Video veröffentlicht werden, dass die Attacke auf AfD-Politiker Frank Magnitz zeigt. Die Partei begrüßt das.

Download von www.picturedesk.com am 08.01.2019 (07:23). 
Frank Magnitz, member of the AfD parliamentary group in the 19th legislative period of the Bundestag (federal parliament), photographed at the Bundestag in Berlin, Germany, 5 October 2017. Photo: Michael Kappeler/dpa - 20171005_PD4621 (Bild: picturedesk.com)

Download von www.picturedesk.com am 08.01.2019 (07:23). Frank Magnitz, member of the AfD parliamentary group in the 19th legislative period of the Bundestag (federal parliament), photographed at the Bundestag in Berlin, Germany, 5 October 2017. Photo: Michael Kappeler/dpa - 20171005_PD4621 (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Bremer Polizei bittet bei der Aufklärung der Attacke auf Frank Magnitz die Hilfe der Öffentlichkeit. Ein Video zeigt den Angriff auf den AfD-Politiker am Montagabend, der dabei schwer verletzt worden ist.

Laut Partei war Magnitz von hinten von einem Mann attackiert und mit einem Gegenstand wie einem Kantholz niedergeschlagen worden. Zwei Handwerker, die Magnitz zu Hilfe geeilt waren, sprachen ebenfalls von einem Kantholz – die Staatsanwaltschaft schließt dies nicht aus, erklärte aber, dass das Video dies nicht zeige. Unklar ist daher, was auf dem Video genau zu sehen sein wird.

Das Amtsgericht Bremen hat der Veröffentlichung zwar schon zugestimmt, allerdings müssen vorher noch technische Details abgeklärt werden. AfD-Vorsitzender Jörg Meuthen sprach sich ebenfalls für eine Veröffentlichung des Videos aus, da man so "jeder Spekulation die Grundlage entziehen" könne.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Statistiker am 11.01.2019 13:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Technische Details abklären"?

    Will man etwa noch schnell das Kantholz aus dem Video wegretuschieren, das auch die beiden Handwerker bestätigt haben? Ich werde das Video genau unter die Lupe nehmen!

    einklappen einklappen
  • Auchnemeinung am 12.01.2019 08:38 Report Diesen Beitrag melden

    Es fehlen Teile im veröffentlichten

    Video. Ganz klar zu erkennen. (Dauer/Zeit ganz klare Lücke) Aber ihr Polizei zeigt das Video nur um die Täter zu finden, nicht um die ganze Tat zu zeigen. Übrigens was der Haupttäter da in der Hand hält, und schnell "entsorgt". Kant Holz ist s nicht, aber ein Schlagring oder ähnliches ist durchaus im Bereich des Möglichen. Aja, was das Video betrifft : Der tote Winkel ist auch nicht ohne!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Auchnemeinung am 12.01.2019 08:38 Report Diesen Beitrag melden

    Es fehlen Teile im veröffentlichten

    Video. Ganz klar zu erkennen. (Dauer/Zeit ganz klare Lücke) Aber ihr Polizei zeigt das Video nur um die Täter zu finden, nicht um die ganze Tat zu zeigen. Übrigens was der Haupttäter da in der Hand hält, und schnell "entsorgt". Kant Holz ist s nicht, aber ein Schlagring oder ähnliches ist durchaus im Bereich des Möglichen. Aja, was das Video betrifft : Der tote Winkel ist auch nicht ohne!

  • Statistiker am 11.01.2019 13:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Technische Details abklären"?

    Will man etwa noch schnell das Kantholz aus dem Video wegretuschieren, das auch die beiden Handwerker bestätigt haben? Ich werde das Video genau unter die Lupe nehmen!

    • helmar am 11.01.2019 13:50 Report Diesen Beitrag melden

      Fürchte ich auch....

      Weil nicht sein kann was leider sein kann....und wenn die beiden Zeugen welche zu Hilfe gekommen sind ein Kantholz gesehen haben, wird es so sein.

    einklappen einklappen