Mitten auf der Straße

01. Juni 2018 20:36; Akt: 01.06.2018 23:01 Print

Radler zerschlägt Scheibe mit riesigem Messer

Der junge Radfahrer entkam nur knapp einem Unfall. Für den Schrecken wollte er sich offenbar am Autolenker rächen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mitten in London eskalierte am Mittwoch eine Verkehrssituation: Ein blauer Volkswagen parkt aus und übersieht dabei einen Radler, der von hinten angefahren kommt.

Umfrage
Fühlen Sie sich in Wien sicher?

Offenbar erschreckt sich der Lenker so sehr, dass er den Wagen verreißt und umgehend in ein parkendes Auto knallt. Doch damit nicht genug: Der Radfahrer springt plötzlich von seinem Gefährt und zieht ein riesiges Messer hervor.

Flucht nach Attacke

Mit diesem stürmt er auf das blaue Auto zu und hämmert mehrere Male gegen die Fensterscheibe des Fahrers. Nach einigen Versuchen wechselt er zum Fenster des Beiahrers. Wenige Schläge reichen und der Radler zerschmettert die Scheibe.

Der Fahrer so wie sein Beifahrer springen sofort aus dem Wagen und rennen panisch davon. Der Radler sammelt sich offenbar kurz, entscheidet sich aber offenbar den Männern nachzulaufen. Dann bricht der Clip ab, der von einer Dash-Cam aufgenommen wurde.

Keine Spur vom Täter

Wie der Londoner Polizei erklärt, wurde bislang niemand im Zusammenhang mit diesem Fall verhaftet. Auch hätte es laut den Beamten keine Verletzten gegeben. Die Opfer konnten ausfindig gemacht werden, vom Messer-Mann fehlt jedoch jede Spur.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(slo)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • wienerwiderwillens am 01.06.2018 20:44 Report Diesen Beitrag melden

    Der arme gut integrierte

    Wir kennen deren kurze Lunte, die Bewaffnung mit Macheten und keinerlei Hemmungen diese einzusetzen nur zu gut von unseren "Schützlingen". Ist halt deren Mentalität und Kultur - die Linken feiern das.

    einklappen einklappen
  • Julian Assangix am 01.06.2018 20:58 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch

    So sieht er aus, der Durchschnittsbrite 2018.

  • Josh Hartwig am 01.06.2018 20:57 Report Diesen Beitrag melden

    Der Willkommene

    Der Willkommene zeigt was er kann. Das ist der Grund für den Brexit. Keine EU kann ihnen diese Leute mehr aufs Aug drücken.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Florian am 03.06.2018 07:18 Report Diesen Beitrag melden

    nicht zu rechtfertigen

    Willkommen oder nicht Willkommen der hat es ws persönlich genommen , kein wunder bei dem rechten anstieg. Aber natürlich nicht zu rechtfertigen hätte man anders auch lösen können

  • Da gabs doch.. am 02.06.2018 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    eine VOR Geschichte..

    Das Vid in Originallänge zeigt der Radfahrer hat neben dem Auto gehalten.. wurde vom Fahrer offensichtlich sofort (als Angreifer) erkannt.. der Autofahrer wollte schleunigst flüchten.. Nix mit "Unfall" zu tun ;)

  • Alex am 02.06.2018 11:41 Report Diesen Beitrag melden

    Raus mit alle

    Brüssel muß mit der Knechtschaft aufhören. Oder sehen die nicht was da im Europa abläuft.

    • entschleiert am 02.06.2018 15:53 Report Diesen Beitrag melden

      Lieber Alex

      Die Unruhen sind bewusst herbeigeführt und werden in kauf genommen, um dem Ziel der Vereinigten Staaten von Europa näherzukommen. Die Spaltung der Bevölkerung ist hierbei auch nur Mittel zum Zweck. Die Unruhen werden dazu Missbraucht, die Schlinge des Gesetztes weiter zuzuschnüren - Schritt für Schritt. Als eindeutiges Indiz wäre zb das fortlaufende Einschränken der Meinungsfreiheit zu nennen - unter anderem. Auf Brüssel brauchen Sie nicht zu hoffen - das alles hat System.

    einklappen einklappen
  • TantePolly am 02.06.2018 09:42 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz am Anfang sieht es so aus

    als ob der Radfahrer nicht fährt und beim Wegfahren übersehen wird, sondern dass er ganz knapp neben dem Auto steht um es am Wegfahren zu hindern. Möglicherweise hat er schon da den Lenker bedroht.

  • Anna1 am 02.06.2018 09:14 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo

    Das macht die EU aus unseren Ländern

    • Harter Kerl am 07.06.2018 17:31 Report Diesen Beitrag melden

      Verwirrt

      Aus "unseren" Ländern?? Wenn meinen sie damit? Wenn sie Österreicherin sind dann haben sie nur Österreich.

    einklappen einklappen