Kohlenmonoxid-Leck

07. März 2018 13:55; Akt: 07.03.2018 13:56 Print

Rätsel um Leiche in Londoner 4-Sterne-Hotel

In einem Vier-Sterne-Hotel in London ist ein spanischer Tourist tot aufgefunden worden. Sein Freund kämpft ums Überleben.

Spanischer Tourist tot im Mayflower Hotel in London gefunden. (Bild: booking.com)

Spanischer Tourist tot im Mayflower Hotel in London gefunden. (Bild: booking.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Spanier Marcos Servera Menendez (34) wurde tot in seinem Zimmer im Londoner Luxus-Hotel gefunden. Sein Freund Esteban Garcia (37) befindet derzeit sich im künstlichen Koma.

Das Paar war für einen Kurztrip nach London gereist und wohnte dort im Mayflower Hotel in Kensington. Die Polizei hat laut "DailyMail" bestätigt, dass sie am Montag zu einem Vorfall in das Hotel gerufen wurde. Erste Untersuchungen hätten einen hohen Gehalt an Kohlenmonoxid in dem Zimmer der beiden Spanier ergeben.

"Die Polizei wurde am Montag um 13.48 Uhr in ein Hotel in der Trebovir Road in Kensington gerufen, nachdem ein Gast verstorben und ein weiterer erkrankt war", zitiert die britische Zeitung einen Sprecher. Eine Autopsie wurde angeordnet. Sie soll weitere Aufschlüsse über die Todesursache liefern und womöglich den Verdacht bestätigen, dass der 34-Jährige an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben ist.

"Das Hotel wurde evakuiert und geschlossen, bis die Ermittlungen abgeschlossen sind", heißt es weiter. Wo das Leck aufgetreten ist und weitere Details zum Todesfall waren zunächst nicht bekannt.

Die Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

Jetzt täglich neu: Die "Heute"-Mittagsshow mit den Top-Themen des Tages.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.