Rumänien

01. Mai 2019 10:17; Akt: 01.05.2019 10:30 Print

Tornado wirbelt Reisebus durch die Luft

Zwölf Menschen wurden in Rumünien verletzt, als ein Wirbelsturm einen Bus erfasste. Der Tornado verfehlte anschließend ein Dorf nur knapp.

Amateuraufnahmen zeigen den Sturm in Rumänien. (Video: Tamedia/Storyful)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Tornado hat am Dienstag im Osten von Rumänien einen Reisebus erfasst und Dutzende Meter durch die Luft gewirbelt, ehe er auf ein Feld krachte.

Umfrage
Haben Sie schon einmal einen Tornado beobachtet?

Von den 40 Insassen wurden dabei mindestens zwölf verletzt, vier von ihnen schwer, berichteten die Medien am späten Dienstagabend.

Dorf knapp verfehlt

Der Tornado verfehlte anschließend knapp das Dorf Dragalina, deckte jedoch nach Medienberichten einige Dächer ab und entwurzelte Bäume.

Angesichts dieses für Rumänien ungewöhnlichen Wetterphänomens warnten Meteorologen vor möglichen weiteren Windhosen, vor allem in der Tiefebene.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(chk/sda)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.