Mindestens 21 Tote

22. Mai 2019 19:04; Akt: 22.05.2019 19:04 Print

Attentäter sprengt sich mit Auto in die Luft

Bei einem Selbstmordanschlag in Somalias Hauptstadt Mogadischu sind mindestens 21 Menschen getötet worden, mindestens 32 weitere wurden verletzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Mittwoch hat sich ein Selbstmordattentäter in Mogadischu, Somalia, in einem auto an einem Checkpoint in die Luft gesprengt, sagte der Polizist Ahmed Bashane. Durch den Anschlag seien mindestens 21 Menschen getötet worden, zumindest 32 weitere seien verletzt.

Unter den Todesopfern sind mehrere Sicherheitskräfte, die meisten sind jedoch Zivilisten, unter ihnen etwa ein sechsjähriges Mädchen. Getötet wurde auch der ehemalige Außenminister Hussein Elabe Fahiye, wie das Informationsministerium bestätigte.

Terrormiliz al-Schabab

Über den Radiosender al-Andalus beanspruchte die Terrormiliz al-Schabab den Anschlag für sich. Sie kontrolliert weite Gebiete im Zentrum und Süden Somalias und verübt immer wieder Anschläge auf Zivilisten und Sicherheitskräfte.

al-Schabab sind sunnitische Fundamentalisten, denen eine Verbindung mit al-Kaida nachgesagt wird. Sie kämpfen in dem verarmten Land am Horn von Afrika um die Vorherrschaft. Das US-Militär fliegt regelmäßig Angriffe gegen die Gruppe, um das somalische Militär im Kampf gegen die Terrormiliz zu unterstützen.

Die Bilder des Tages >>>

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(rfr)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • CulturaNonGrata am 22.05.2019 19:17 Report Diesen Beitrag melden

    Terrorgruppen

    Wie soll man sich denn all die Namen der unzähligen Gruppen der Friedensreligiösen merken? Aus dem Stehgreif fallen mir 15 ein. Aber das hat nichts mit nichts zu tun.

  • Bruno Bär am 23.05.2019 15:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöner Tod

    Als Märtyrer zu sterben ist das Schönste. Jetzt warten 72 Jungfrauen auf ihn.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Bruno Bär am 23.05.2019 15:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöner Tod

    Als Märtyrer zu sterben ist das Schönste. Jetzt warten 72 Jungfrauen auf ihn.

  • CulturaNonGrata am 22.05.2019 19:17 Report Diesen Beitrag melden

    Terrorgruppen

    Wie soll man sich denn all die Namen der unzähligen Gruppen der Friedensreligiösen merken? Aus dem Stehgreif fallen mir 15 ein. Aber das hat nichts mit nichts zu tun.