Angriff aus Gaza

15. März 2019 09:07; Akt: 15.03.2019 10:35 Print

Terroristen schießen Raketen auf Tel Aviv

Palästinensische Terroristen im Gazastreifen haben gestern Abend mindestens neun Raketen auf Tel Aviv abgefeuert. In der Stadt waren Explosionen zu hören.


 (Bild: picturedesk.com)

(Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Angriffe starteten kurz vor 21 Uhr: In der Millionenmetropole schrillten sämtliche Warnsirenen, versetzten die Menschen in Angst. Viele Bewohner suchten Schutz in Bunkern. Ingesamt neun Raketen feuerten die militanten Palästinenser seit Donnerstagabend ab, Verletzte gab es zum Glück keine. Auch Sachschaden soll dabei keiner entstanden sein. Eine Rakete der Terroristen soll im Gazastreifen selbst eingeschlagen sein.



Schutzräume in der Stadt wurden geöffnet
Israels Armee reagierte noch in der Nacht auf die Angriffe der Terroristen: Israelische Kampfjets haben in der Nacht zum Freitag mehrere Ziele im Gazastreifen angeflogen. „Die israelische Armee ist gerade dabei, terroristische Ziele im Gazastreifen ins Visier zu nehmen“, teilten die Streitkräfte am frühen Freitagmorgen mit, ohne nähere Angaben zu machen. Die Bombardements richteten sich gegen mutmaßliche Stellungen der im Gazastreifen herrschenden Hamas sowie der Gruppe Islamischer Dschihad. Die Angriffe im ganzen Gazastreifen hätten schwere Schäden angerichtet. Bislang seien aber weder Verletzte noch Todesopfer gemeldet worden. Nach Medienberichten hat Tel Avivs Bürgermeister Ron Chuldai die Öffnung von öffentlichen Schutzräumen in der Stadt angeordnet.

Angriffe der Terroristen nehmen wieder signifikant zu
Der Angriff war die erste Attacke auf Tel Aviv seit dem Gaza-Krieg im Sommer 2014. Anders als einige Medien mitteilen, wurden die Rakteten laut Angaben der israelischen Armee nicht vom Iron Dome (Raketenabwehrsystem) abgefangen. Die Angriffe der militanten Palästinenserorganisationen haben seit einem Jahr wieder signifikant zugenommen. Auch die bewaffneten Angriffe von militanten Palästinensern an der Grenze zu Israel haben sich in jüngster Zeit wieder verstärkt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(isa)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: