Freundin bleibt bei ihm

28. Februar 2018 16:20; Akt: 28.02.2018 16:25 Print

Tumor breitete sich im ganzen Gesicht aus

Der Thailänder hat es nicht leicht, aber wenigstens eine treue Partnerin: Trotz seines kritischen Zustandes bleibt seine Freundin an seiner Seite.

Ärzte geben dem jungen Mann nur wenig Chancen. (Bild: Facebook)

Ärzte geben dem jungen Mann nur wenig Chancen. (Bild: Facebook)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Drei Jahre sind die beiden schon ein Paar. Und das obwohl der 21-jährige Pooh Chokchai Kaew mit einem Tumor im Endstadium zu kämpfen hat, der sich in seinem ganzen Gesicht ausgebreitet hat.

Pünktlich zum Jahrestag postet seine Freundin Atittaya Chumkeaw ein gemeinsames Foto auf Facebook. Das Bild verbreitete sich rasend schnell über das soziale Netzwerk.

Paar gibt Hoffnung nicht auf

Ärzte haben keine Ideen, wie sie dem jungen Mann helfen könnten. Pooh hofft aber weiterhin, dass ihn ein Wunder von seinem Tumor befreien wird.

Die Menschen bewundern unterdessen die Lebensgefährtin des jungen Mannes. So schreiben manche, dass ihre Liebe das beste ist, was sie ihrem Freund geben kann, und "vielleicht führt das wirklich zu einem Wunder."

Trotz der ganzen Hoffnung, die Ärzte geben dem 21-Jährigen nur wenig Chancen. Das ist dem Paar aber egal. Sie wollen nicht aufgeben und hoffen gleichzeitig, dass alle Menschen auf der Welt mit Gesundheit gesegnet werden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(slo)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • murksi am 28.02.2018 16:56 Report Diesen Beitrag melden

    Schrecklich

    wie der Arme aussieht,eine traurige Geschichte...Respekt vor seiner Freundin,die ihm dennoch die Treue hält!

  • Wastl am 28.02.2018 18:35 Report Diesen Beitrag melden

    Alles Gute

    für die Zwei bewundernswerte Frau

  • Dark Magistrate am 04.03.2018 06:34 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht leicht?

    Was heißt da, er hat es nicht leicht? Das ist wohl die schamloseste Untertreibung hier. Dem Armen hätte schon vor langer Zeit geholfen werden sollen und vermutlich auch geholfen werden können, wenn sich die NGOs um die wirklich Bedürftigen kümmern würden.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Dark Magistrate am 04.03.2018 06:34 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht leicht?

    Was heißt da, er hat es nicht leicht? Das ist wohl die schamloseste Untertreibung hier. Dem Armen hätte schon vor langer Zeit geholfen werden sollen und vermutlich auch geholfen werden können, wenn sich die NGOs um die wirklich Bedürftigen kümmern würden.

  • Wastl am 28.02.2018 18:35 Report Diesen Beitrag melden

    Alles Gute

    für die Zwei bewundernswerte Frau

  • Konfusiud am 28.02.2018 17:24 Report Diesen Beitrag melden

    Was verbrochen in früheren Leben?

    Um der Natur Willen! Welche schrecklichen Erkrankungen hat der Osten Asiens zu bieten? Die Gegend allgemein scheint nicht so gutes Karma zu haben, wenn es es gibt.

    • NameVor am 28.02.2018 17:41 Report Diesen Beitrag melden

      Titel

      Hygiene mein freund, Hygiene!

    • Hari am 01.03.2018 12:29 Report Diesen Beitrag melden

      Leser

      Wieso wollen alle wissen das es überall schlecht ist, und nur hier gut? Gibts hier keinen Krebs??? Oder? Was meinst du? Stecken uns die Ost-asiaten mit dem Krebs an?

    einklappen einklappen
  • murksi am 28.02.2018 16:56 Report Diesen Beitrag melden

    Schrecklich

    wie der Arme aussieht,eine traurige Geschichte...Respekt vor seiner Freundin,die ihm dennoch die Treue hält!