Uni-Begrüßungspaket

24. September 2018 10:45; Akt: 24.09.2018 10:45 Print

"Spucken oder schlucken": Bierdeckel erregt Gemüter

Ein Zahnhygiene-Werbematerial mit dem Spruch "spucken oder schlucken" sorgt auf einer Universität in Großbritannien derzeit für jede Menge Aufregung.

Dieser Bierdeckel sorgt gerade für jede Menge Kritik (Bild: Twitter/ Screenshot)

Dieser Bierdeckel sorgt gerade für jede Menge Kritik (Bild: Twitter/ Screenshot)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Begrüßungspakete für Erstsemestrige sind an Universitäten keine Seltenheit. In den "Willkommens-Packerln" finden sich oft Stifte, Notizblöcke, Uni-Stickers und viele andere Goodies.

Umfrage
Ist dieser Bierdeckel sexistisch?
27 %
65 %
3 %
5 %
Insgesamt 196 Teilnehmer

Doch die University of Sussex in England hat bei ihrem Begrüßungspaket ordentlich daneben gegriffen und eine hitzige Debatte ausgelöst. In dem Paket war nämlich ein Werbeartikel des Zahnhygiene-Anbieters Brushbox.

Und dieser Bierdeckel sorgt gerade für jede Menge Aufregung. Auf dem Deckel ist nämlich ein geschmackloser Spruch zu lesen. "Ob du spuckst oder schluckst im Rahmen deines (zweimal...) täglichen oralen Systems, versetz deine Zahnhygiene mit Brushbox in den Autopilot", steht auf dem Deckel.

Uni eine "feindliche, bedrohliche Umgebung"

Dazu sieht man einen Frauenmund, aus dem Schaum zu kommen scheint. In den Sozialen Medien gehen deshalb gerade die Wogen hoch. Sogar der Vorwurf der sexuellen Belästigung wird laut. "Was für eine feindliche, bedrohliche Umgebung für junge Frauen die Universität geworden ist", so ein Kommentar.

Andere User orten darin auch eine implizite Aufforderung, sich zu betrinken und dann für Oralsex zur Verfügung zu stehen. Und was sagt der Zahnhygiene-Anbieter zu dem Fall? "Das Bild war scherzhaft gemeint", so Brushbox in einer Stellungnahme.

Ziel: Auf schlechte Zahnhygiene aufmerksam machen

Man hätte mit dem Bild und dem Spruch niemanden verletzen oder gar sexistisch sein wollen, sondern nur auf das große Problem der schlechten Zahnhygiene aufmerksam machen wollen. Das Unternehmen gibt aber mittlerweile zu, dass das Bild in Kombination mit dem Spruch als abwertend gegenüber Frauen verstanden werden kann und sich dafür entschuldigt.

Auch die University of Sussex hat sich zu der Sexismus-Kritik geäußert. "Wir können absolut verstehen, warum dieses Promo-Material in den Erstsemestrigen-Packs der Studentenverbindung so heftige Reaktionen hervorgerufen hat", so die Uni. Nun wird überprüft, ob die Studentenverbindung weiterhin mit dem Anbieter der Geschenkboxen zusammenarbeiten wird.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Eine Frau am 24.09.2018 13:31 Report Diesen Beitrag melden

    "Facepalm"

    Man kanns aber auch echt übertreiben! Warum ist immer gleich alles sexistisch und Frauenfeindlich, wenn etwas mit Sex(ualität) zu tun hat? Und wer sich dadurch zum Oralsex aufgefordert füllt, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Für mein tun und handeln bin noch immer ich selbst verantwortlich u. kein Bierdeckel!

  • Silberstein am 24.09.2018 14:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freundschaft

    Schrecklich Sofort Lichterkette vor dem Rathaus und Ringdemos

  • pipolo am 24.09.2018 13:21 Report Diesen Beitrag melden

    UNSIN

    Wird die Frage an Frauen gerichtet, oder allgemein.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Silberstein am 24.09.2018 14:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freundschaft

    Schrecklich Sofort Lichterkette vor dem Rathaus und Ringdemos

  • Chloe am 24.09.2018 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Miss

    Es schaut einfach ungustioes aus! Hat mit Sex nichts zu tun.....

  • Eine Frau am 24.09.2018 13:31 Report Diesen Beitrag melden

    "Facepalm"

    Man kanns aber auch echt übertreiben! Warum ist immer gleich alles sexistisch und Frauenfeindlich, wenn etwas mit Sex(ualität) zu tun hat? Und wer sich dadurch zum Oralsex aufgefordert füllt, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Für mein tun und handeln bin noch immer ich selbst verantwortlich u. kein Bierdeckel!

  • pipolo am 24.09.2018 13:21 Report Diesen Beitrag melden

    UNSIN

    Wird die Frage an Frauen gerichtet, oder allgemein.