Notlandung in Kreta

16. August 2018 20:59; Akt: 16.08.2018 21:49 Print

Urlaubsflieger nach Bombendrohung evakuiert

Eine Maschine der deutschen Fluggesellschaft "Condor" musste nach einer Bombendrohung auf Kreta notlanden. Die Boeing 757 wurde evakuiert.

Boeing 757-330 der Fluggesellschaft Condor auf dem Vorfeld des Flughafen Berlin-Tegel. Symbolfoto (Bild: picturedesk.com)

Boeing 757-330 der Fluggesellschaft Condor auf dem Vorfeld des Flughafen Berlin-Tegel. Symbolfoto (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Maschine war mit mehr als 250 Passagieren auf dem Weg von Hurghade in Ägypten nach Düsseldorf als die Bombendrohung eingegangen sein soll, wie das Nachrichtenportal "euronews" am Donnerstagabend berichtete.


"flightradar24" zeichnete die Route von Flug DE69 auf.

Die Piloten haben nach knappen zwei Stunden Flugzeit auf der griechischen Insel Kreta eine Notlandung hingelegt, wie die Flugdaten von "flightradar24" zeigen.

Der griechische Fernsehsender "ERT TV" berichtete, dass die Maschine sicher auf dem Militärflughafen Souda gelandet sei. Alle Passagiere seien ohne Zwischenfall aus dem Flieger gebracht worden. Sprengstoffexperten inklusive Spürhunde hätten daraufhin das Flugzeug durchkämmt.

Die Bilder des Tages
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gasttt am 18.08.2018 16:40 Report Diesen Beitrag melden

    Falsch

    Das war keine Notlandung, sondern eine Sicherheitslandung. Klingt ähnlich, aber dazwischen liegen Welten. Das sind zwei vollkommen unterschiedliche Dinge, die nichts, aber auch GAR nichts miteinander zu tun haben. Ich habe fertig.

  • alterwiener am 17.08.2018 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    Ägypten?

    Es gibt immer noch Menschen, die in Hurghada Urlaub machen? Geiz ist geil!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Gasttt am 18.08.2018 16:40 Report Diesen Beitrag melden

    Falsch

    Das war keine Notlandung, sondern eine Sicherheitslandung. Klingt ähnlich, aber dazwischen liegen Welten. Das sind zwei vollkommen unterschiedliche Dinge, die nichts, aber auch GAR nichts miteinander zu tun haben. Ich habe fertig.

  • alterwiener am 17.08.2018 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    Ägypten?

    Es gibt immer noch Menschen, die in Hurghada Urlaub machen? Geiz ist geil!

    • Trinchen am 17.08.2018 14:55 Report Diesen Beitrag melden

      Schon einmal auf die

      Idee gekommen, dass es Menschen gibt, die sich gerade mal so, überhaupt einen Urlaub leisten können. An Ihrer unbedachten Aussage ist deutlich zu erkennen, in welch egoistischer,scheinheiligen und dekadenten Gesellschaft wir leben

    • Susi1966 am 17.08.2018 17:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Trinchen

      Geh bitte! Bevor ich in einem muslimischen land freiwillig jetzt noch urlaub mache,mach ich viel lieber urlaub am bauernhof oder fahre sonst irgend wo hin. Das ändert jetzt aber auch nichts an der bombendrohung. So etwas ist fürchterlich für die crew!!

    einklappen einklappen